Berufsanfänger Krankenversicherung

Berufsanfänger können sich wie Arbeitnehmer, Selbstständige oder Freiberufler direkt zu Beginn des Berufslebens für eine Absicherung in der privaten Krankenversicherung entscheiden. Mit einer Berufsanfänger Krankenversicherung erhalten sie durch einen frühen Einstieg in die PKV besonders günstige Tarife.

Seit dem Jahre 2011 haben viele Arbeitnehmer durch den Wegfall der Dreijahresfrist einen erleichterten Zugang zur privaten Krankenversicherung. Insbesondere Berufsanfänger können wie Arbeitnehmer, Selbstständige oder Freiberufler, aber auch Auszubildende oder Studenten, durch einen frühen Wechsel in die PKV von besonders günstigen Tarifen profitieren. Die Beiträge zur Berufsanfänger Krankenversicherung in der privaten Krankenversicherung liegen somit häufig deutlich unter denen der gesetzlichen Krankenversicherung.

Die Beiträge der Berufsanfänger Krankenversicherung variieren allerdings stark. Das Alter bei Versicherungsbeginn und das Geschlecht des Versicherten beeinflussen zum Beispiel sehr stark die Höhe der Beiträge. Um als Berufsanfänger eine Krankenversicherung in der PKV abzuschließen, muss der Versicherte allerdings einige Voraussetzungen erfüllen. So müssen Arbeitnehmer beispielsweise über ein zu erwartendes Einkommen verfügen, welches voraussichtlich über der jeweiligen Jahresarbeitsentgeltgrenze liegen wird.