Ehegattennachversicherung

Die Ehegattennachversicherung können alle Ehepartner von versicherten Mitgliedern der privaten Krankenversicherung nutzen. Durch diese erhalten Ehepartner die Möglichkeit, die private Krankenversicherung zu erleichterten Bedingungen abzuschließen, so entfällt für den Ehepartner die Wartezeit.

Bei der Ehegattennachversicherung handelt es sich um eine Möglichkeit für den Ehepartner, zu erleichterten Bedingungen in die private Krankenversicherung zu wechseln. Dies ist möglich, wenn ein Ehepartner bereits seit mindestens drei Monaten in einer privaten Krankenversicherung abgesichert ist. Zudem muss sich der Ehepartner für einen gleichartigen Tarif in der privaten Krankenvoll- oder Zusatzversicherung entscheiden.

Der neu zu versichernde Ehepartner kann in diesem Fall die private Krankenversicherung abschließen, ohne dass eine Wartezeit von drei Monaten anfällt. Die Möglichkeit der Ehegattennachversicherung besteht für alle Ehepartner, welche sich innerhalb von zwei Monaten nach Eheschließung für die Versicherung entscheiden. Sobald der Antrag innerhalb dieser zwei Monate eingeht, ist es unerheblich, welches Datum für den Versicherungsbeginn gewählt wird. So lässt sich zu diesem Zeitpunkt der Versicherungsbeginn auch in Absprache mit dem Versicherungsunternehmen vordatierten.

Erstinformation - Erstinformationen für Versicherungsmakler gemäß § 11 VersVermV lesen und herunterladen.