Anzeigepflicht

Bei der Anzeigepflicht handelt es sich um die Pflicht des Versicherten, der neuen privaten Krankenversicherung vor Vertragsabschluss alle Fragen, die das Gesundheitsrisiko betreffen, wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Diese Pflicht wird im Versicherungsvertragsgesetz geregelt.

Bei der Anzeigepflicht handelt es sich um eine vorvertragliche Pflicht des Versicherten bei Abschluss einer neuen privaten Krankenversicherung. Die Anzeigepflicht bedeutet, dass der Versicherte der neuen Versicherung vor Vertragsbeginn alle Fragen zum Gesundheitsrisiko beantworten muss. Zu diesen Fragen zählen alle Vorerkrankungen im abgefragten Zeitraum, der aktuelle Gesundheitszustand, aber auch das Alter und der Beruf des Versicherten.

Sollten einige Fragen nicht vollständig oder nicht wahrheitsgemäß beantwortet werden, dann ist die neue Krankenversicherung nicht in der Lage, das Krankheitskostenrisiko bedarfsgerecht zu kalkulieren. Aus diesem Grund wurde durch den Gesetzgeber die Anzeigepflicht im Versicherungsvertragsgesetz geregelt. Sollte der Versicherte diese Pflicht verletzen, dann liegt eine Anzeigepflichtverletzung vor. Bei einer vorsätzlichen Pflichtverletzung kann die private Versicherung vom Vertrag zurücktreten. Dazu erhält die Versicherung eine Frist von einem Monat ab Kenntnis.