Einbettzimmer

Mit einer privaten Krankenversicherung ist ein Einbettzimmer als Zusatzleistung ein Garant für strikte Ruhe und vor allem eine schnelle Genesung. Wer in den Genuss des Einzelzimmers kommen möchte, ohne übermäßig viel Geld auszugeben, ist mit einer privaten Krankenversicherung gut beraten.

Eine private Krankenversicherung bietet ihren Versicherten umfangreiche zusätzliche Leistungen, die in einer gesetzlichen Krankenkasse nicht enthalten sind oder mit einer Zusatzversicherung darüber hinaus abgeschlossen werden müssen. Mit einer privaten Krankenversicherung erhalten Versicherte nicht nur schneller Termine bei Fachärzten oder für Operationen, sie werden auch in einem Einbettzimmer untergebracht und können sich dank der privaten Krankenversicherung in Ruhe erholen und genesen. Je nach Tarif der privaten Krankenversicherung kann der privat Versicherte wählen, ob er in einem Einbettzimmer untergebracht werden möchte oder ob er sich lieber das Zimmer mit anderen Patienten teilt.

Die bei einer PKV angebotenen Leistungen sind immer recht großzügig und je nach Tarif anrechenbar. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung besteht bei einer Privatversicherung zudem nicht das Risiko, dass zusätzliche Leistungen, wie ein Einbettzimmer einfach aus dem Leistungskatalog gestrichen werden und das bei gleicher Beitragshöhe.

Erstinformation - Erstinformationen für Versicherungsmakler gemäß § 11 VersVermV lesen und herunterladen.