Selbständige

Selbstständige sind Personen, die keine abhängige Beschäftigung, sondern eine selbstständige Tätigkeit ausüben. Sie können im Gegensatz zu nicht selbständigen Arbeitnehmern Arbeitszeit, -ort, -umfang, Art und Reihenfolge der Arbeit frei bestimmen. Die meisten Selbstständigen unterliegen nicht der Versicherungspflicht, können im Rahmen bestimmter Fristen aber auf Antrag versicherungspflichtig werden. Selbstständige zahlen ihre Beiträge — im Gegensatz zu abhängig Beschäftigten — in vollem Umfang allein.

Da in Grenzfällen nicht immer eindeutig ist, ob eine selbstständige Tätigkeit oder eine abhängige Beschäftigung vorliegt, wurde beim Deutschen Rentenversicherungs Bund eine Clearingstelle eingerichtet. Auf Antrag der Betroffenen (Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Auftraggeber, Auftragnehmer) stellt sie den Status, also die Selbständigkeit oder Arbeitnehmereigenschaft, fest.