Mobilitätsgarantie

Oftmals führt eine Fahrzeugpanne oder ein Unfall dazu, dass ein Fahrzeug nicht weiterfahren kann und der Fahrzeugführer für eine Vor-Ort-Reparatur oder für das Abschleppen die Hilfe eines Dritten benötigt. Die Inanspruchnahme einer solchen Hilfe ist jedoch zumeist mit Kosten verbunden, die vor allem aufgrund der Zuschläge am Wochenende und in den späten Abendstunden sehr hoch sein können. Aus diesem Grund entscheiden sich immer wieder viele Fahrzeughalter dazu, einen Schutzbrief für ihr Fahrzeug bei einem Automobilclub oder bei einer Kfz-Versicherung abzuschließen.

Zumeist sind die jährlichen Kosten für den Abschluss eines einfachen Schutzbriefes vergleichsweise gering. Für erweiterte Leistungen wie zum Beispiel den Versicherungseinschluss im Ausland oder auch die Übernahme von Übernachtungskosten fallen jedoch oftmals sehr hohe Beiträge an. Aus diesem Grund ist der Abschluss eines Schutzbriefes nicht immer sinnvoll. Zudem gilt aber auch zu beachten, dass zahlreiche Leistungen des erweiterten Schutzbriefes in der sogenannten Mobilitätsgarantie vorhanden sind und die Mobilitätsgarantie von vielen Herstellern sogar kostenlos angeboten wird.

Leistungsbestandteile der Mobilitätsgarantie
Die Mobilitätsgarantie enthält sehr viele Leistungsbestandteile. Aufgrund der unterschiedlichen Regelungen der verschiedenen Fahrzeughersteller sowie Werkstattketten kann es bei den einzelnen Leistungseinschlüssen sowie geltenden Höchstbeträgen jedoch Unterschiede geben. Grundsätzlich gibt es jedoch einige Bestandteile, die in der Regel in jeder Mobilitätsgarantie enthalten sind. Diese sind: Pannenhilfe vor Ort, Abschleppen des Fahrzeuges zur nächsten Vertragswerkstatt und Bergungskosten für das Fahrzeug.

Zusätzlich zu diesen genannten Leistungsmerkmalen können die Besitzer dieser Garantie bei einer Panne im Ausland beziehungsweise bei einer größeren Entfernung zum Wohnort in der Regel auch die Mehrkosten für die Weiter- und Rückreise geltend machen und zum Beispiel einen Mietwagen oder ein Ticket für Bus, Bahn oder Flug erhalten. Dabei gilt jedoch zu beachten, dass hier ebenso wie bei den Kosten für die Übernachtung für die Zeitdauer der Reparatur Höchstgrenzen gelten. Diese können sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden.

Mobilitätsgarantie ist an Bedingungen geknüpft
Die Mobilitätsgarantie ist ein Service, den die Hersteller eines Fahrzeuges oder eine Werkstattkette ihren Kunden kostenlos oder zu sehr günstigen Konditionen anbieten. Allerdings ist diese Garantie an einige Bedingungen geknüpft. So fordern zum Beispiel fast alle Fahrzeughersteller nicht nur, dass alle Wartungsintervalle eingehalten werden, sondern auch, dass alle Servicedienstleistungen ausschließlich bei zertifizierten Fachwerkstätten der jeweiligen Marke durchgeführt wurden. Für Besitzer von neueren Fahrzeugen ist die Einhaltung der Wartungsintervalle sowie der ausschließliche Besuch von Fachwerkstätten in den meisten Fällen eine Selbstverständlichkeit. Besitzer älterer Fahrzeuge wollen jedoch aufgrund der vergleichsweise hohen Kosten für die Inspektion oftmals keine Markenwerkstatt mehr aufsuchen. Für diese Fahrzeughalter kann jedoch die Inanspruchnahme der Serviceleistungen von einer Werkstattkette eine Alternative sein, da inzwischen auch einige Werkstattketten bei der Einhaltung der Wartungsintervalle eine Mobilitätsgarantie anbieten. Allerdings sind die Leistungen dieser Garantie oftmals etwas eingeschränkt oder können nur kostenpflichtig erweitert werden.