Typschlüsselnummer

Die Typschlüsselnummer wird dann benötigt, wenn einem Fahrzeug ein bestimmter Fahrzeugtyp zugeordnet werden soll. Der Typschlüssel ist eindeutig einer Fahrzeugart zuzuordnen und gibt Auskunft zur Motorisierung und Karosserieform des Fahrzeuges.

Die Typschlüsselnummer ist neben der Herstellerschüsselnummer eine wichtige Angabe auf der Zulassungsbescheinigung eines Fahrzeuges. Diese wichtigen Eckdaten werden als Codes, bestehend aus Zahlen und Buchstaben, angegeben. Die ersten drei Ziffern unter „zu 3“ im Fahrzeugschein stellen die Typschlüsselnummer dar. Anhand dieser kann die Kfz-Versicherung auf das jeweilige Fahrzeugmodell schließen. Unter anderem werden das Modell, die Karosserieform, die Motorisierung und Kraftstoffenergiequelle mit der Typschlüsselnummer gekennzeichnet.

Die KFZ Versicherung teilt die Fahrzeuge anhand dieser und auch der Herstellerschlüsselnummer in bestimmte Typklassen ein. Danach orientiert sich die Höhe der Prämie für die KFZ Versicherung. So gibt es in der Haftpflichtversicherung und in der Kaskoversicherung separate Typklassen, die jährlich verändert werden können und von der Unfallhäufigkeit gleicher Fahrzeuge abhängt. Die Typschlüsselnummer ist daher auch bei Online-Versicherungsvergleichen eine der ersten Informationen, die eingegeben werden müssen.