Tarifgruppe

Kfz-Versicherer bieten ihren Kunden eine große Vielfalt an Tarifen und Rabatten. Die Zuordnung zu einer speziellen Tarifgruppe hängt unter anderem vom Beruf des Versicherten ab, wobei Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst von den günstigsten Prämien profitieren.

Die KFZ Versicherung teilt ihre Versicherungsnehmer in unterschiedliche Tarifgruppen ein, die unter anderem Einfluss auf die Beitragshöhe nehmen. Unterschiedliche Faktoren bestimmen über die Zuordnung in eine bestimmte Tarifgruppe, wie beispielsweise der Beruf eines Versicherten. Einige Berufe profitieren mit einem sogenannten Berufsgruppenrabatt von günstigeren Versicherungsprämien. Diese gelten unter anderem für aktive Landwirte und solche, die sich bereits im Ruhestand befinden, wie auch für Freiberufler und Angestellte.

Die Angebote für eine spezielle Tarifgruppe variieren zwischen den Versicherungsunternehmen, wobei Angestellte im öffentlichen Dienst und Beamte überall von dem Bonus einer besonderen Tarifgruppe profitieren. Die unkündbare Stellung und ein geregeltes Einkommen führen Versicherer als Grund für diese Sonderstellung an. Neben dieser Klassifizierung bietet der deutsche Versicherungsmarkt auch eine Vielzahl an Rabatten, die in Abhängigkeit von der individuellen Risikoeinschätzung für den Versicherten oder sein Fahrzeug stehen und in die Berechnung der Versicherungsbeträge einfließen.