Fahrzeugnutzer

Der Fahrzeugnutzer in der KFZ Versicherung muss nicht zwingend auch der Versicherungsnehmer sein. Häufig wird eine KFZ-Versicherung von einem Familienmitglied abgeschlossen, während der eigentliche Fahrzeugnutzer jedoch jemand anderer ist, da so die Prämie geringer ausfallen kann.

Als Fahrzeugnutzer wird in der KFZ Versicherung jene Person bezeichnet, die das Fahrzeug lenkt. Ist dies nicht der Versicherungsnehmer, so muss dieser dem Fahrzeugnutzer eine Genehmigung erteilen, dass das Fahrzeug des Fahrzeughalters gesteuert werden darf. Sollen mehrere Personen berechtigt sein, ein Fahrzeug zu fahren, so kann unter bestimmten Voraussetzungen mit Einzelfahrer-, Partner- oder Mehrfahrerrabatten ein günstiger Tarif gewählt werden. Hierfür ist es allerdings erforderlich, dass alle Fahrzeugnutzer älter als 23 Jahre alt sind.

Diese Nachlässe können ebenfalls in Anspruch genommen werden, wenn die Fahrzeugnutzer unter 23 Jahre sind und Kinder des Versicherungsnehmers sind. Diese Tarife sind vor allem dann von Vorteil, wenn der eigene Nachwuchs den Führerschein, aber noch kein eigenes Fahrzeug besitzt und häufig mit dem elterlichen Auto unterwegs ist.