Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen

Um die staatliche Förderung der zusätzlichen Altersvorsorge in Form einer Zulage (Riester-Rente) zu erhalten, ist diese beim Anbieter des Altersvorsorgevertrags (z. B. Versicherungsunternehmen) zu beantragen.

Dieser übermittelt die erforderlichen Daten zur Feststellung der Zulage an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen in Brandenburg. Die Zulagenstelle im Sinne des Einkommensteuergesetzes ist eine Verwaltungsstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund (bis 30.9.2005 der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte).

Die wesentlichen Aufgaben dieser „Zentralen Stelle“ sind:

  • Feststellung der Zulagen nach Anspruch und Höhe,
  • Auszahlung der Zulagen an den Anbieter des Altersvorsorgevertrags,
  • Rückabwicklung zu Unrecht gezahlter Zulagen,
  • Abwicklung der möglichen Kapitalentnahme für Wohneigentum,
  • Datenabgleich zur Erfüllung der Aufgaben mit den verschiedenen Stellen.