Vorruhestandsgeld

Das Vorruhestandsgeld in den alten Bundesländern ist keine Leistung der gesetzlichen Rentenversicherung, es wird vielmehr vom Arbeitgeber aufgrund tarifvertraglicher Vereinbarungen gezahlt. Der Empfänger des Vorruhestandsgeldes bleibt in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert wie ein Arbeitnehmer.