Landesversicherungsanstalten

Als Landesversicherungsanstalten (LVAen) wurden bisher die regionalen Versicherungsträger der Arbeiterrentenversicherung bezeichnet. Nach der am 1.1.2005 durch die Organisationsreform in der Rentenversicherung erfolgten Zusammenlegung von Angestelltenversicherung und Arbeiterrentenversicherung zur allgemeinen Rentenversicherung werden die Landesversicherungsanstalten vom 1.10.2005 an als Regionalträger unter dem Namen „Deutsche Rentenversicherung‘, ergänzt um eine Zusatzbezeichnung entsprechend ihrer regionalen Zuständigkeit, geführt (z. B. Deutsche Rentenversicherung Westfalen).