Allgemeine Rentenversicherung

Die allgemeine Rentenversicherung in Deutschland ist die Rentenversicherung für Arbeiter und für Angestellte, die unter anderem von der Deutschen Rentenversicherung Bund überwacht wird und seitdem 1. Jänner 2005 besteht.

Bis zum 1. Januar 2005 gab es in der gesetzlichen Rentenversicherung eine Unterscheidung zwischen Arbeitern und Angestellten. Mit der neuen allgemeinen Rentenversicherung gibt es diese nicht mehr und aus der Rentenversicherung für Arbeiter und der Rentenversicherung für Angestellte entstand die allgemeine Rentenversicherung.

Sie hat bestimmte Aufgaben und Pflichten zu erfüllen, unter anderem auch Öffentlichkeitsarbeit, Forschung oder Statistik. Dies wird von der Deutschen Rentenversicherung Bund überwacht, wobei auch die Regionalträger und die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn See dafür zuständig sind, auf die Erfüllung der Aufgaben der Rentenversicherung zu achten.

Zur allgemeinen Rentenversicherung gehören alle beteiligten Rentenversicherungsträger, die ein gemeinsames Logo sowie einen einheitlichen Namen haben, der sich lediglich durch die regionale Zuständigkeit unterscheidet. Allerdings ist die Deutsche Rentenversicherung den einzelnen Trägern nicht übergeordnet.