Wie hoch ist die Jahresarbeitsentgeltgrenze 2013 für den PKV-Wechsel?

Die maßgebliche Jahresarbeitsentgeltgrenze für den Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV) wird jedes Jahr vom Gesetzgeber neu festgelegt. Erst ab diesem Jahreseinkommen können Arbeitnehmer einer Privatkasse beitreten. 

Um zum Jahreswechsel versicherungsfreies Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung zu werden, müssen sowohl der Wert für das aktuelle Jahr als auch die Grenze des nächsten Jahres überschritten werden.  Die Gehaltsgrenze gilt übrigens lediglich für Arbeitnehmer. Beamte, Freiberufler und Selbständige können ohne Einhaltung einer Einkommensgrenze in die PKV wechseln.

Für Personen, die bereits Ende 2002 privat krankenversichert waren, gilt eine besondere Versicherungspflichtgrenze

Vergleich zur privaten Krankenversicherung

Weitere Fragen und Antworten