Wie lange wird eine Erwerbsminderungsrente gezahlt?

Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden grundsätzlich als so genannte Zeitrenten geleistet. Die Befristung erfolgt für längstens drei Jahre und kann wiederholt werden. Diese Renten werden nur dann unbefristet gezahlt, wenn unwahrscheinlich ist, dass die Minderung der Erwerbsfähigkeit behoben werden kann.

Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden längstens bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze gezahlt. Danach wird die Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit in die Regelaltersrente umgewandelt. In der Regel werden Sie von Ihrem Rentenversicherungsträger aufgefordert, die Umwandlung zu beantragen. Die Altersrente kann grundsätzlich nicht niedriger ausfallen als eine zuvor gezahlte Erwerbsminderungsrente.

Weitere Fragen und Antworten