Was ist die Regelaltersrente?

Die Regelaltersrente wird mit Erreichen der Regelatersgrenze erreicht. Wer vor 1947 geboren ist, erreicht diese Grenze mit 65 Jahren. Für die Jahrgänge zwischen 1947 und 1963 wird das Renteneintrittsalter schrittweise angehoben. Wer 1964 oder später geboren ist, kann erst mit 67 in Rente gehen. Ausführliche Informationen zur Regelaltersrente finden Sie in unsrem Beitrag zur gesetzlichen Rente.

Weitere Fragen und Antworten