Welche Fragen sollten vor Vertragsabschluss einer BU-Versicherung geklärt werden?

Die Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist komplex. Interessenten sollten nicht nur auf den Beitrag achten, sondern vor allem die Versicherungsbedingungen im Auge behalten. Diese Fragen sollten vor dem Abschluss geklärt werden.

Zunächst einmal stellt sich die Frage nach der exakten beruflichen Tätigkeit. Dazu müssen Sie Angaben zur aktuellen Beschäftigung und zur beruflichen und/oder akademischen Ausbildung machen. An Hand dieser Daten erfolgt die Bestimmung der Berufsgruppe. Während die Berufsgruppe 1 bzw. 1+ die günstigen Risiken, wie z.B. akademische Berufe, enthält, finden sich Handwerker in der Berufsgruppe 4 mit höheren Beiträgen wieder. Wer falsche Angaben zum Beruf vornimmt, also z.B. das Verhältnis zwischen Innendienst- und Außendiensttätigkeiten unzutreffend angibt, riskiert seinen Versicherungsschutz. 

Im nächsten Schritt sollten die Versicherungsbedingungen geprüft werden. Ein leistungsstarker BU-Tarif muss die wesentlichen Vertragsklauseln enthalten. Da die jeweiligen Formulierungen für den Laien nur schwer verständlich sind, sollte ein unabhängiger Versicherungsexperte zur Unterstützung herangezogen werden. Er kann die relevanten Unterschiede zwischen "guten" und "schlechten" Tarifen erläutern. Im Rahmen des Gesprächs lassen sich auch die weiteren Vertragsdetails wie Höhe der BU-Rente, Versicherungsdauer und Dynamik klären.

Im Rahmen der Antragstellung müssen Angaben zum Gesundheitszustand gemacht werden. Gesundheitsfragen sind wahrheitsgemäß und ausführlich zu beantworten. Angaben, die bewusst unwahr gemacht werden, können zur Leistungsverweigerung im Versicherungsfall führen. Auch Vorerkrankungen, akute und chronische Beschwerden sind anzugeben.

Letztlich ist für die Auswahl eines Angebotes auch der Beitrag zur BU-Versicherung entscheidend. Er hängt von Beruf, Alter, Versicherungsdauer- und -höhe sowie bis Ende 2012 vom Geschlecht ab. Ob der Vertrag als selbständige BU-Versicherung oder als Kombivertrag aus Rürup-Rente und BU-Zusatzversicherung abgeschlossen werden sollte, hängt u.a. von der steuerlichen Konstellation ab. Dies sollte vorab mit dem eigenen Steuerberater besprochen werden. 

Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Weitere Fragen und Antworten