Sind die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung garantiert?

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung sollten die Leistungen so gestaltet werden, dass im BU-Fall die monatlichen Fixkosten gedeckt sind. Die vertraglich vereinbarten Leistungen, die im Versicherungsschein dokumentiert werden, sind garantiert. Eine Bonusrente wird hingegen aus Überschüssen finanziert und ist nicht garantiert.

Wer sich für die Absicherung der Arbeitskraft entscheidet, sollte darauf achten, dass zwischen 65 bis 75 Prozent des Nettoeinkommens abgesichert sind. Als mindeste BU-Rente sollte der Satz vereinbart werden, der dazu ausreicht, die monatlichen Fixkosten (Miete, Versicherungen, Lebenshaltung) zu decken. Doch nur die im Versicherungsschein genannte Summe ist garantiert. Wer einen Vertrag mit Überschussanteilen abgeschlossen hat, erhält lediglich den vertraglich garantierten Wert. Je nach Überschüssen des Versicherers kann die zusätzlich gezahlte BU-Rente sogar vollständig entfallen.

Wer sicher gehen möchte, dass die im BU-Fall gezahlte Summe auch zur Auszahlung kommt, sollte daher auf die vertraglich garantierte Rente achten. Achtung: Die Berufsunfähigkeitsrente muss versteuert werden. Bei der selbständigen BU-Rente richtet sich der zu versteuernde Anteil nach dem Zeitpunkt des BU-Eintritts und der Restzahlungsdauer der Rente. Bei der Kombination aus BU-Versicherung mit der Basis-Rente hängt der Steueranteil vom Renteneintrittsjahr ab. Daher reduziert sich die garantierte Rente möglicherweise um zu zahlende Einkommensteuern

Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Weitere Fragen und Antworten