Aktuelle Zinsentwicklung der Bauzinsen

Chart und Zinsvergleich der Bauzinsen 2016 / 2017

Wann ist der richtige Zeitpunkt zur Baufinanzierung? Der Chart zur Zinsentwicklung der Bauzinsen liefert den aktuellen Bauzins sowie historische Werte der letzten 20 Jahren. Historisch niedrige Hypothekenzinsen sorgen für günstige Immobilienkredite.

Wovon hängt die Entwicklung der Bauzinsen ab?

Geringe Zinsen bedeuten für Immobilienkäufer bares Geld. Denn über die Laufzeit eines Baukredites muss ein Großteil der monatlichen Rate dafür verwendet werden, um die Zinslast zu bedienen. Wer den Bauzins im Blick hat, kann den richtigen Zeitpunkt für einen Immobilienkauf abwarten.

Entgegen der weit verbreiteten Meinung hängen die Zinsen für Immobilienkredite nicht direkt von der Höhe des EZB-Leitzinssatzes ab. Der Leitzins bestimmt maßgeblich die Höhe der Zinsen für kurzfristige Geldgeschäfte, also z.B. den Zinssatz für Tagesgeld. Die Zinsen für Baufinanzierungen zählen hingegen zu den langfristigen Zinsen. Ein sinnvoller Richtwert für die Zinsentwicklung liefert der Renditeverlauf der deutschen Staatsanleihen.


Entwicklung der Hypothekenzinsen immer im Blick, ein Service von Interhyp.
Baufinanzierung Vergleich anfordern

Zinsentwicklung: Baufinanzierung historisch günstig

Wer den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen möchte, sollte die Gelegenheit nutzen. Denn die aktuellen Bauzinsen liegen auf einem historisch niedrigen Niveau. Es zahlt sich also aus, die Zinsentwicklung zu nutzen und sich die günstigen Konditionen für die Baufinanzierung langfristig zu sichern.

Bei Darlehenszinsen von unter 2 Prozent sollte eine möglichst lange Zinsbindungsfrist wählen. So sichert man sich günstigen Konditionen für einen langen Zeitraum und ist gegen steigende Hypothekenzinssätze geschützt. 

Wie ist die Prognose für die Zinsentwicklung?

Finanzierungsexperten sind sich uneins, wenn sie um eine Prognose zur mittel- bis langfristigen Zinsentwicklung gebeten werden. Der weitere Verlauf der Hypothekenzinsen dürfte entscheidend von der Entwicklung der Wirtschaft in der Euro-Zone abhängen. Für schwächelnde Euro-Länder wie würde ein Zinsanstieg das Abwürgen der Konjunktur bedeuten.

Gleichwohl zeigen sich in Ballungsräumen in Deutschland bereits erste Anzeichen einer Überhitzung im Immobiliensektor. Stark anziehende Immobilienreise in Berlin, Hamburg oder München mit Quadratmeterpreisen im fünfstelligen Bereich lassen Befürchtungen auf eine „Spekulationsblase“ aufkommen.

Tipps: So nutzen Sie die niedrigen Bauzinsen

  • Beobachten Sie die aktuellen Hypothekenzinsen.
  • Stecken Sie Ihr Budget ab.
  • Berücksichtigen Sie unerwartete Kosten (finanzieller Puffer).
  • Bei niedrigen Zinsen lange Zinsbindungsfrist vereinbaren.
  • Bei niedrigen Zinsen hohen Tilgungssatz (mind. 2% p.a.) vereinbaren.
  • Sicherung der niedrigen Bauzinsen über Forward-Darlehen, wenn demnächst gebaut werden soll.

Wie war die Zinsentwicklung der letzten Jahre?

Häuslebauer haben Glück: Denn die Bauzinsen waren in den letzten Jahrzehnten stark rückläufig. Nie war es so günstig, Eigentum zu erwerben. Mit der Bauzinsentwicklung können Sie die Kosten für einen Baukredit bei verschiedenen Zinsbindungen vergleichen.

So können Sie tagesaktuell beobachten, wann sich der Einstieg in die Baufinanzierung besonders lohnt. Für aktuelle und kostenlose Angebote durch unsere Finanzierungsexperten empfehlen wir den Baufinanzierung Rechner.

Ein günstiger Finanzierungszins sollte möglichst mit einer langen Zinsbindungsfrist gesichert werden. Auf diese Weise ist es möglich, einen langfristige bezahlbaren Darlehensvertrag zu erhalten.

Zinsentwicklung für Baufinanzierung nutzen

Die Sicherheit steht bei der Immobilienfinanzierung an oberster Stelle. Nur, wer eine Zinsgarantie über eine lange Laufzeit erhält, kann sich die Finanzierung auch langfristig leisten. Angesichts der Zinsentwicklung in den letzten Jahren und Jahrzehnten ist es für einen Großteil der Bevölkerung möglich, den Traum von den eigenen vier Wänden wahr werden zu lassen.

Doch Vorsicht: Der geringe Zins sorgt gleichzeitig für eine niedrige Tilgungsrate. Um den Baukredit abzubauen, sollte man bei günstigen Bauzinsen einen höheren Tilgungsanteil vereinbaren. Andernfalls ist die Laufzeit des Kredits bis zur vollständigen Tilgung überdurchschnittlich lange.

Wie sich die Zinsen mittel- bis langfristig entwickeln, hängt auch von der weiteren Wirtschaftsentwicklung in der Eurozone ab. Weitere Tiefststände bei den Bauzinsen sind zwar möglich, angesichts der historisch niedrigen Zinssätze jedoch kaum vorstellbar. Wer ein Eigenheim finanzieren möchte, sollte also die aktuelle Zinsentwicklung nutzen.

Weitere Artikel