Variable Annuities

Variable Annuities - die mögliche Altersvorsorge

Sie fragen sich, was sich hinter dem Namen Variable Annuities versteckt? Wir erklären Ihnen das Produkt, zeigen Ihnen, welche Vorteile es vereint, aber auch, wo die gern verschwiegenen Nachteile liegen.

Variable Annuities: Ablaufleistung oder Mindestrente

Der Begriff Variable Annuities bezeichnet eine spezielle Form der Altersvorsorge. Diese Art der Altersvorsorge hat ihre Wurzel in den USA, gewann aber auch in Japan zunehmend an Bedeutung. Zum Jahr 2006 wurde diese Form der Altersvorsorge erstmals auch in Deutschland angeboten.

Die Grundidee dieser Altersvorsorge ist es, für die Versicherten ein individuelles und vor allem sehr flexibles Altersvorsorgemodell zu erstellen. Auch dieses Altersvorsorgeprodukt enthält Garantien, im Gegensatz zu den früheren Produkten sind diese jedoch nicht durch einen Deckungsstock, sondern durch eine Garantiegebühr abgesichert. Es handelt sich somit bis zum Ende der Ansparphase um ein fondsgebundenes Lebensversicherungsprodukt mit einer Garantie. Je nach Anbieter kann das Produkt ab Beginn der Rentenbezugszeit noch fondsgebunden sein, aber eine Lösung vom Fond ist denkbar.

Je nach Vertrag können bei dem Altersvorsorgeprodukt Variable Annuities die Ablaufleistung oder die Mindestrente garantiert sein. Die garantierte Ablaufleistung bezieht sich auf die Höhe des Fondsguthabens, ist also mit der Einmalzahlung einer Kapitallebensversicherung vergleichbar. Hingegen entspricht die garantierte Mindestrente der Mindestrente aus der klassischen Rentenversicherung. Neben der garantierten Ablaufleistung beziehungsweise Mindestrente gibt es auch noch die garantierte Entnahme. Sollte das Fondsguthaben dieses unterschreiten, hat der Versicherer die Differenz zu leisten. Bei einer Überschreitung hingegen erhält der Versicherte beziehungsweise seine Erben die Differenz ausgezahlt.

Einordnung von Variable Annuities

Sowohl die klassische Rentenversicherung als auch das Fondssparen haben Vor- und Nachteile. So ist beispielsweise bei einer klassischen Rentenversicherung die Rente garantiert, der Versicherer kann aber die Geldanlage nicht mit beeinflussen. Ebenso fällt die Rendite aufgrund der konservativen Anlagestrategie relativ gering aus. Beim Fondssparen hingegen kann der Anleger eine hohe Rendite erzielen, ihm steht ihm die Wahl des Anlagemarktes frei. Gerade die Finanzkrise hat jedoch gezeigt, dass eine ausschließlich dem Kapitalmarkt unterworfene Altersvorsorge nicht die richtige Wahl ist.

Variable Annuities vereint die Vorteile der klassischen Rente mit dem Fondssparen. Ebenso wie bei der klassischen Rentenversicherung ist die Langlebigkeit durch eine garantierte Mindestrente abgesichert. Jedoch fällt bei gleichen Beiträgen die Höhe der Anfangsrente bei diesem Modell im Vergleich zur klassischen Lebensversicherung geringer aus. Trotzdem sind bei beiden Varianten die Einkommen gesichert, im Gegensatz dazu sind die Einkommen bei einem klassischen Fondsentnahmeplan ausschließlich der Kapitalmarktentwicklung unterworfen.

Neben diesen Vorteilen weist die Variable Annuities ebenso alle Vorteile des Fondsentnahmeplans aus. So kann beispielsweise der Anleger selbst bestimmen, in welchem Fonds er sein Kapital anlegen möchte. Grundsätzlich ist zwar das Angebot an Fonds im Vergleich zum Fondssparen etwas geringer, jedoch immer noch ausreichend. Ebenso sprechen die Faktoren Kostentransparenz, aber auch die Möglichkeit der Teilkündigung für dieses Anlageprodukt.

Private Rentenversicherungen Vergleich anfordern

Variable Annuities in Deutschland

Inzwischen bieten einige Versicherungsgesellschaften bereits Variable Annuities Produkte an. Der Verkauf dieser neuen Produkte ist immer noch vergleichsweise gering, er liegt noch weit hinter den Erwartungen. In anderen europäischen Ländern hingegen ist der Absatz wesentlich höher. Die Gründe für den relativ geringen Absatz dieser Altersvorsorgeprodukte sind sehr vielfältig. So sind viele Deutsche bei ihrer Altersvorsorge beispielsweise sehr konservativ. Faktoren wie die Finanzkrise verstärkten Anleger in ihrer Meinung.

Sicherlich sind auch dies Gründe dafür, dass viele Experten davon ausgehen, dass die klassische Rentenversicherung auch noch in Zukunft eine wichtige Rolle im Bereich der Altersvorsorge spielen wird. Trotzdem ist zu erwarten, dass Produkte wie Variable Annuities in Zukunft in Deutschland an Bedeutung gewinnen werden. Hierfür ist jedoch eine individuelle Beratung und Information seitens der Versicherungsvertreter notwendig. Zurzeit ist noch festzustellen, dass viele Versicherungsvertreter ihre Kunden nicht oder nur unzureichend über die Vorteile und Chance aber auch die Risiken dieser Produkte informieren.

Grundsätzlich empfiehlt es sich für die Versicherten, bei der Wahl seiner Gesellschaft auf einen starken Partner zu setzen. Nicht jede Gesellschaft wird zukünftig in der Lage sein, das komplexe Risikomanagement zu bewältigen und bei einer negativen Entwicklung auf den Finanzmarkt die Garantien zu leisten.

Weitere Informationen