PKV

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten rund um die private Krankenversicherung (PKV): Was gibt es Neues in der Branche?

01.03.2013

PKV: Fairness-Ranking von Focus-Money

Die fairsten PKV-Unternehmen 2013

Wie steht es um das Verh├Ąltnis von Kunden und privaten Krankenversicherern (PKV)? Eine aktuelle repr├Ąsentative Umfrage im Auftrag von Focus-Money zeigt, dass die ├╝berwiegende Zahl der Privatversicherten mit ihrem Anbieter zufrieden ist. Wer in welchen Bereichen punktet und wo die Versicherer zulegen m├╝ssen.

06.03.2013

PKV und GKV: Notlagentarif und Senkung des S├Ąumniszuschlags bei Zahlungsunf├Ąhigkeit?

Koalition plant Gesetzes├Ąnderungen

Immer mehr Krankenversicherte k├Ânnen ihre Pr├Ąmien nicht mehr zahlen. Der Verband der Privaten Krankenversicherung fordert seit langem die Einf├╝hrung eines Notlagentarifs, parallel soll der S├Ąumniszuschlag f├╝r gesetzlich Versicherte gesenkt werden.

07.03.2013

Private Krankenversicherung nach Trennung der Eltern

Unterhaltspflicht besteht auch f├╝r PKV der Kinder

Kinder, die seit der Geburt in einer privaten Krankenversicherung (PKV) versichert sind, k├Ânnen den Anspruch auf die PKV auch nach der Trennung der Eltern geltend machen. In einem Urteil hat das Oberlandesgericht Frankfurt den unterhaltspflichtigen Elternteil zur Zahlung der PKV-Beitr├Ąge verurteilt (3 UF 279/11).

07.03.2013

Private Krankenversicherung: Warum die Pr├Ąmien 2013 deutlich teurer werden

PKV fast so teuer wie GKV-H├Âchstbeitrag

Bislang war der Abschluss einer privaten Krankenversicherung (PKV) vor allem f├╝r M├Ąnner lukrativ. Doch die Preisvorteile im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung sind Geschichte. Der Preisanstieg ist jedoch nicht ausschlie├člich die Folge der Unisex-Tarife. Warum die Beitr├Ąge auf breiter Front steigen.

27.03.2013

PKV: Mehr Leistungen durch Unisex-Tarife?

Studie zu Preisen und Leistungen von Assekurata

Seit 21.12.2012 m├╝ssen private Krankenversicherungen (PKV) Unisex-Tarife anbieten. Mit den neuen Tarifen wurde das Preisniveau auf ein h├Âheres Level gehoben. Auch bei den Leistungen geht es aufw├Ąrts. Einige Versicherer haben die Unisex-Tarife genutzt, um Leistungsl├╝cken im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung zu schlie├čen. Die Ratingagentur Assekurata hat untersucht, wie sich das Preis-/Leistungsniveau durch die Unisex-Tarife ver├Ąndert hat.

10.04.2013

PKV: Beitragssteigerungen lassen sich im Zaum halten

Tipps gegen zu hohe PKV-Beitr├Ąge

Die Beitragssteigerungen in der privaten Krankenversicherung liegen teilweise bei bis zu 20 Prozent. Da man mit einer K├╝ndigung eher Verluste einf├Ąhrt, sollte man sich informieren, an welchen Stellen Einsparpotential herrscht.

Zahnzusatzversicherungen: kurze Sperrfristen, gro├čz├╝gige Zahnstaffeln

Tarife bieten Schutz gegen hohen Zuzahlungen

Da sich die Kosten├╝bernahme der gesetzlichen Krankenkassen f├╝r Zahnersatz mittlerweile auf ein Minimum beschr├Ąnkt, ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sinnvoll. Grunds├Ątzlich ist eine Zahnzusatzversicherung lohnenswert, wenn Inlays, Implantate oder Kronen eingesetzt werden m├╝ssen.

14.05.2013

Verbraucherverb├Ąnde und Bertelsmann Stiftung fordern einheitliche Krankenversicherung

Zusammenlegung von GKV und PKV?

Die Bertelsmann Stiftung und diverse Verbraucherverb├Ąnde machen sich stark f├╝r die Einf├╝hrung einer einheitlichen Krankenversicherung. Sie fordern die Zusammenlegung von gesetzlichen und privaten Krankenkassen.

15.05.2013

Europ├Ąische Krankenversicherungen ? eine echte Alternative?

Ausl├Ąndische Krankenpolicen

Seit dem 28. Dezember 2009 gilt in der EU eine Richtlinie ├╝ber die gegenseitige Anerkennung von Dienstleistern im Europ├Ąischen Wirtschaftsraum (EWR), welche auch die ausl├Ąndischen Krankenversicherer mit einschlie├čt. Welche Mindeststandards muss eine europ├Ąische Krankenversicherung erf├╝llen, wie gut sind die Leistungen und f├╝r wen k├Ânnte sich der Abschluss einer ausl├Ąndischen Police lohnen?

17.05.2013

PKV: Gesetz zur Änderung versicherungsrechtlicher Vorschriften

Mehr Rechte f├╝r Privatversicherte

Seit Beginn des Monats Mai ist das ?Gesetz zur ├änderung versicherungsrechtlicher Vorschriften? in Kraft getreten. Privatversicherte haben nun eine bessere ├ťbersicht ├╝ber die Kosten, das Auskunfts- und Einsichtsrecht wurde erweitert, die K├╝ndigungsfrist wurde verl├Ąngert, der Selbstbehalt im Basistarif ist k├╝ndbar und ein Wechsel in alte M├Ąnner- und Frauentarife ist ausgeschlossen.

Auslandsreise-Krankenversicherung: viele leisten keinen provisorischen Zahnersatz

Geringe Pr├Ąmie f├╝r weltweiten Schutz auf Reisen

Wer ins Ausland reist, sollte einen Auslandsreiseversicherungsschutz abschlie├čen. Doch die unterschiedlichen Angebote sollten vor Vertragsabschluss genauestens studiert werden, denn das Leistungsangebot variiert stark.

17.06.2013

Gesetzliche Krankenkassen: Nichtversicherten werden Beitragsschulden erlassen

S├Ąumniszuschlag soll gesenkt werden

In Deutschland leben 137.000 Menschen, die sich nicht krankenversicherten und rund 1,5 Millionen Beitragsschuldner. Ihnen soll nun geholfen werden, indem ihre Beitragsschulden erlassen werden, sofern sie sich bis Jahresende bei einer Kasse melden.

18.06.2013

Krank im Ausland: nicht ├╝berall gilt der deutsche Versicherungsschutz

Spezielle Auslandskrankenversicherungen bieten Schutz

Wer im Ausland krank wird, sollte sicherstellen, dass ein ausreichender Krankenversicherungsschutz besteht. F├╝r die EWR-Staaten sowie einige andere europ├Ąische L├Ąnder gilt der deutsche Versicherungsschutz per Chipkarte, sofern diese den Aufdruck EHIC tr├Ągt. F├╝r Reisen au├čerhalb dieser Gebiete empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

24.06.2013

Versicherungen mit Selbstbeteiligungen

Geringere Beitr├Ąge f├╝r Versicherungsvertr├Ąge

Viele Versicherungsgesellschaften bieten ihren Kunden eine Selbstbeteiligung an, um die Beitr├Ąge zu reduzieren. Diese Vorgehensweise weist Vor- und Nachteile auf.

01.07.2013

Ferienzeit: welche Versicherung ben├Âtigt man f├╝r den Urlaub?

Die richtigen Policen f├╝r die Reisezeit

Die Sommerferien begannen bereits in einigen Bundesl├Ąndern und viele Familien fahren in die Ferien. Versicherungsgesellschaften bieten f├╝r jeden erdenklichen Fall Versicherungen an. Welcher Schutz ist unverzichtbar?

25.07.2013

PKV-Verbandschef fordert Absenkung der Versicherungspflichtgrenze

Laue bef├╝rwortet mehr Wahlm├Âglichkeiten f├╝r Arbeitnehmer

Uwe Laue, Vorsitzender des Verbands der privaten Krankenversicherung e. V. (PKV), macht sich f├╝r eine Absenkung der Versicherungspflicht- oder auch Jahresarbeitsentgeltgrenze zum ├ťbertritt in die PKV stark. Die gesetzlichen Krankenversicherer reagierten verschnupft auf diesen Vorsto├č.

25.07.2013

Zahnarztbehandlungen im Ausland: Darauf sollte man achten

Damit der Zahnarztbesuch nicht zur Kostenfalle wird

Zahnersatz schl├Ągt in Deutschland schnell mit hohen Kosten zu Buche. Da die Zusch├╝sse der meisten Krankenkassen nicht ├╝ppig ausfallen, reisen immer mehr Deutsche ins Ausland, um sich die Z├Ąhne richten zu lassen, doch diese Behandlungen k├Ânnen Risiken bergen.

08.08.2013

PKV: Beim Wechsel von der GKV das ?Kleingedruckte? lesen

Fallstricke beim ├ťbertritt vermeiden

Gesetzlich Krankenversicherte, die einen Wechsel in die Private Krankenversicherung (PKV) planen, sollten die Augen offen halten. Wer Leistungseinbu├čen vermeiden m├Âchte, sollte vor der Unterschrift das ?Kleingedruckte? studieren. Hilfreich ist es, die Beratung eines erfahrenen Versicherungsexperten in Anspruch zu nehmen.

28.08.2013

Bei Krankheit: wer hat Anspruch auf Krankentagegeld?

Absicherung bei l├Ąngeren Erkrankungen

Erkrankt ein Arbeitnehmer, erh├Ąlt er von seinem Arbeitgeber f├╝r die Frist von sechs Wochen weiterhin sein Gehalt. Was geschieht nach Ablauf dieser sechs Wochen? Wie stehen Selbstst├Ąndige, Freiberufler und Privatversicherte da?

28.08.2013

Mehr PKV: Bahr will private Krankenversicherung f├╝r alle

Gesundheitswesen im Bundestagswahlkampf

Die private Krankenversicherung (PKV) soll nach den Vorstellungen von Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) f├╝r alle ge├Âffnet werden. Ein bemerkenswerter Vorsto├č f├╝r mehr Kapitaldeckung im Gesundheitssystem, sprechen sich doch SPD und Gr├╝ne f├╝r mehr Staat und eine st├Ąrkere Umlagefinanzierung aus.

29.08.2013

Bundestagswahl 2013: was die Parteien in den Bereichen Krankenversicherung und Pflege planen

Von privaten Zusatzpolicen bis zur B├╝rgerversicherung

Die Bundestagswahl steht unmittelbar bevor und die Parteien planten l├Ąngst ihre Wahlvorhaben. Was sehen die einzelnen Parteiprogramme in den Bereichen Krankenversicherung und Pflege vor?

29.08.2013

PKV f├╝r alle - Warum eigentlich nicht?

H├Âhere Kapitaldeckung als Nutzen

Der Vorschlag von Gesundheitsminister Bahr (FDP), die private Krankenversicherung (PKV) zu ├Âffnen, st├Â├čt auf Kritik. SPD, Gr├╝ne und Union lehnen den Vorschlag ab. Doch was spricht eigentlich gegen die Private? Eine h├Âhere Kapitaldeckung k├Ânnte hilfreich sein, das Demographieproblem in den Griff zu bekommen.

30.08.2013

Test von Euro: Auslandsreisekrankenversicherungen unter der Lupe

Wer bietet die g├╝nstigsten Policen?

Der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung ist f├╝r alle, die sich im Ausland aufhalten, unerl├Ąsslich. Das Magazin Euro nahm 25 Auslandsreisekrankenversicherer unter die Lupe.

02.09.2013

PKV: Neuregelung bei der K├╝ndigung f├╝r private Krankenversicherungen

Frist von zwei Monaten bei Pr├Ąmienerh├Âhung

Versicherte einer privaten Krankenversicherung (PKV) erhalten k├╝nftig nach einer Beitragsanpassung mehr Zeit den Anbieter zu wechseln. K├╝nftig gilt eine Regelung von zwei Monaten nach Zugang der h├Âheren Pr├Ąmie.

04.09.2013

Private Krankenversicherung: Stabile Beitr├Ąge zum Jahreswechsel

Viele Tarife bleiben 2014 beitragsstabil

Kritiker der privaten Krankenversicherung (PKV) werfen der PKV h├Ąufig Systemprobleme mit massiven Beitragserh├Âhungen vor. Dass die meisten Privaten trotz steigender Gesundheitskosten und geringerer Verzinsung auf dem Kapitalmarkt die Beitr├Ąge zum Jahreswechsel stabil halten k├Ânnen, zeigt, dass die Tarifkalkulation in der PKV funktioniert.

09.09.2013

GKV und PKV: Entlastung f├╝r Beitragsschuldner

Neue gesetzliche Regelung bei Beitragsr├╝ckst├Ąnden

4,5 Milliarden Euro R├╝ckstand liefen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) seit Einf├╝hrung der Versicherungspflicht auf. In der privaten Krankenversicherung (PKV) schulden die Versicherten den Anbietern 750 Millionen Euro.

10.09.2013

PKV-Notlagentarif: R├╝ckkehrm├Âglichkeit f├╝r Nichtzahler

Gesetzliche Neuregelung f├╝r 144.000 Betroffene

Nichtzahler stellen nicht nur gesetzliche Krankenkassen, sondern auch private Krankenversicherungen (PKV) vor ein Problem. Bislang hat sich bei den Privaten ein Schuldenberg von 745 Millionen Euro angeh├Ąuft. 144.000 Personen zahlen dauerhaft ihre Beitr├Ąge nicht. ├ťber den Notlagentarif erhalten sie eine g├╝nstige R├╝ckkehrm├Âglichkeit.

16.09.2013

Wirtschaftswoche: Aktueller PKV-Test k├╝rt die besten Tarife 2013

HanseMerkur ist Preis-Leistungs-Sieger

Seit Ende letzten Jahres gelten f├╝r Frauen und M├Ąnner in der privaten Krankenversicherung (PKV) die Unisex-Tarife. Wie gut sind die Tarife wirklich und wer z├Ąhlt zu den Testsiegern? Dieser Frage ging die Zeitschrift Wirtschaftswoche in Zusammenarbeit mit dem Analysehaus SoftFair GmbH nach.

19.09.2013

Private Krankenversicherung: Barmenia mit Beitragssenkung f├╝r 240.000 Versicherte

Kunden erhalten hohe Beitragsr├╝ckerstattung

Die Kritik an den hohen Beitragsanpassungen bei den privaten Krankenversicherungen (PKV) wird von der Barmenia Krankenversicherung mit stabilen und sinkenden Beitr├Ągen beantwortet. Ab Januar 2014 profitieren allein 240.000 Versicherte von Beitragssenkungen. Zudem sch├╝ttet der Versicherer 52 Millionen an seine Kunden aus.

26.09.2013

Unerl├Ąssliche Versicherungen f├╝r Azubis und Studenten

Wichtige Policen f├╝r die Ausbildung

Wird der Nachwuchs fl├╝gge und beginnt ein Ausbildung oder ein Studium, sollte man sich schleunigst um ausreichenden Versicherungsschutz bem├╝hen. Unerl├Ąsslich ist dabei in erster Linie eine Krankenversicherung, eine Auslandskrankenversicherung, eine private Haftpflicht, eine Berufsunf├Ąhigkeitsversicherung und eine Hausratversicherung.

24.10.2013

Tarifoptimierung bei privaten Krankenkassen: Nicht abwimmeln lassen

Versicherer blockieren Tarifwechsel

Privatversicherte, denen die Kosten ├╝ber den Kopf steigen, k├Ânnen in einen g├╝nstigeren Tarif wechseln. Doch nicht immer kommen Kunden schnell ans Ziel. Viele Versicherer mauern und lassen sich Zeit. Doch das Durchhalten kann sich finanziell auszahlen.

31.10.2013

B├╝rgerversicherung: Weniger Vorteile - mehr Nachteile f├╝r alle

Diskussion um Einheitsversicherung bei Koalitionsgespr├Ąchen

In den Koalitionsverhandlungen ist die Gesundheitspolitik eines der Streitthemen. Die SPD setzt sich f├╝r die Einf├╝hrung einer B├╝rgerversicherung f├╝r alle ein, w├Ąhrend die Union die Zweiteilung aus GKV und PKV beibehalten m├Âchte. Inzwischen belegen auch Erfahrungen aus anderen L├Ąndern, dass eine Einheitsversicherung weniger Vorteile bringt, als die Bef├╝rworter versprechen.

18.06.2012

Analyse: PKV-Tarife bieten oftmals weniger Leistungen als GKV

Studie von PremiumCircleund IfMDA zu Tarifleistungen

Eine Absicherung ├╝ber die private Krankenversicherung (PKV) bietet nur in wenigen F├Ąllen mehr Leistungen als die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Nur ein knappes F├╝nftel aller PKV-Tarife leistet mehr als die gesetzlichen Kassen. Dies ist das Ergebnis einer umfassenden Studie der PremiumCircle Deutschland GmbH in Zusammenarbeit mit dem Institut f├╝r Mikrodatenanalyse (IfMDA).

27.12.2011

PKV: Versicherer mit beitragsstabilen Tarifen

Morgen & Morgen hat die besten Tarife ermittelt

Versicherte und Verbrauchersch├╝tzer beklagen sich zum Jahreswechsel ├╝ber massive Beitragserh├Âhungen bei den privaten Krankenversicherungen (PKV). In Einzelf├Ąllen sollen die Tarife 2012 um bis zu 60% teurer werden. Was die Kritiker der PKV dabei meist ├╝bersehen, ist die Vielzahl der beitragsstabilen Tarife. Zahlreiche Unternehmen garantieren stabile Beitr├Ąge bis 2013, teilweise kommen Versicherte sogar in den Genuss leichter Pr├Ąmiensenkungen.

10.01.2012

Neukundenzuwachs: PKV mit Zuw├Ąchsen in der Vollversicherung

Private Krankenversicherung w├Ąchst bei Arbeitnehmern und Selbst├Ąndigen

Wie stark ist der Neukundenzuwachs in der privaten Krankenversicherung (PKV)? Nachdem in Medienberichten von einem deutlichen Anstieg der Privatversicherten, die in die gesetzliche Kasse wechseln, die Rede hat, hat der PKV-Verband die Zu- und Abgangszahlen der letzten Jahre ver├Âffentlicht. Auch in 2011 d├╝rften deutlich mehr Versicherte aus der GKV in die PKV gewechselt sein als umgekehrt. Die PKV sollte jedoch nicht die Augen vor hausgemachten Problemen verschlie├čen.

20.02.2012

map-Report: PKV-Rating 2012 mit sechs Testsiegern

m-Rating: Debeka, Deutscher Ring und R+V landen vorne

Das aktuelle "m-Rating" vim map-Report bescheinigt sechs privaten Krankenversicherungen (PKV) die Bestnote. Debeka, Deutscher Ring, R+V, Signal, Alte Oldenburger und DKV wurden mit der H├Âchstnote "mmm" bewertet. Der map-Report bewertet die Einzelbereiche Bilanzen, Service und Vertrag. Aufgrund von leichteren Ver├Ąnderungen bei den Bewertungsgrundlagen ist das Rating 2012 nicht mit dem des Vorjahres vergleichbar.

13.08.2012

PKV: Gro├čversicherer verlieren Kunden

Allianz, Central und DKV mit Bestandsverlusten

Trotz wachsendem Neugesch├Ąft verlieren Gro├čunternehmen in der privaten Krankenversicherung (PKV) Kunden. Von den f├╝nf gr├Â├čten PKV-Anbietern mussten im Jahr 2011 allein drei mit r├╝ckgehenden Versichertenzahlen leben. Allianz, Central und DKV verbuchten laut der "dfg-Liste der deutschen privaten Krankenversicherungen" einen R├╝ckgang der Vollversicherten.

17.07.2012

DKV-RechnungsApp: Rechnungs├╝bermittlung an PKV mit Smartphone

Neuer Service der DKV

Versicherte der DKV Deutsche Krankenversicherung, die Besitzer eines iPhone, iPodTouch oder iPad sind, k├Ânnen ihre Arztrechnungen k├╝nftig mittels einer App einreichen. Dazu muss lediglich der auf der Rechnung aufgedruckte OR-Code eignesannt werden. Die DKV-RechnungsApp kann auf der Homepage des Versicherers oder im AppStore ├╝ber iTunes heruntergeladen werden.

15.06.2012

Gesundheitspolitik: PKV tendiert in Richtung GKV

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2012 zur Zukunft der Krankenversicherung

Beim Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2012 diskutierten Teilnehmer des Gesundheitswesens unter anderem ├╝ber die Zukunft der privaten Krankenversicherung (PKV). Einhelliger Tenor: Die PKV wird auch in der Zukunft ein wichtiger Teil im Krankensystem darstellen. Allerdings werden sich die Privatversicherer den gesetzlichen Kassen ann├Ąhern. Keine Chance geben die Experten einer einheitlichen B├╝rgerversicherung.

27.01.2012

PKV: Unisex-Tarife f├╝r Bestandskunden nicht verfassungsgem├Ą├č

Gutachten zur Verfassungsm├Ą├čigkeit f├╝r Altvertr├Ąge

Ab 21. Dezember gelten f├╝r Neuabschl├╝sse in der privaten Krankenversicherung (PKV) Unisex-Tarife. Bestandskunden sind von den geschlechtsneutralen Tarifen nicht betroffen. Ein aktuelles Gutachten von Prof. Dr. Dr. Josef Isensee kommt nun zu dem Ergebnis, dass die Einbeziehung der Bestandskunden aus verfassungsrechtlichen Gr├╝nden nicht m├Âglich ist.

10.01.2012

Wechselregeln: Einmal PKV, immer PKV?

Die Optionen f├╝r g├╝nstige Beitr├Ąge im ├ťberblick

Wer sich einmal f├╝r die private Krankenversicherung (PKV) entscheidet, hat nur unter gewissen Umst├Ąnden die M├Âglichkeit, in die gesetzliche Krankenkasse zur├╝ckzukehren. Vor allem ├Ąltere Versicherte haben faktisch keine M├Âglichkeit, in die GKV zu wechseln. Verbrauchersch├╝tzer fordern eine umfassende Aufkl├Ąrung der Versicherten, die sich f├╝r die Private entscheiden.

11.02.2011

PKV: Beitragsr├╝ckerstattung lohnt sich weniger

B├╝rgerentlastungsgesetz macht Pr├Ąmienr├╝ckzahlung unattraktiv

Durch das B├╝rgerentlastungsgesetz wird die Beitragsr├╝ckerstattung in der privaten Krankenversicherung (PKV) unattraktiv. Versicherte k├Ânnten daher k├╝nftig mehr Leistungen bei den Versicherern einreichen. Die Beitr├Ąge k├Ânnten dadurch st├Ąrker steigen.

16.11.2011

PKV: Versicherer zahlen nicht f├╝r jede Leistung

Bericht vom Ombudsmann der privaten Krankenversicherung

Private Krankenversicherungen (PKV) achten zunehmend auf die Kosten. Versicherte erhalten mitunter nicht die volle Erstattung f├╝r eingereichte Arztrechnungen. Allerdings tr├Ągt in den Augen des PKV-Ombudsmanns, Dr. Klaus Theo Schr├Âder, auch der Privatversicherte eine Mitschuld.

11.11.2011

Hallesche-PKV: Bonit├Ątspr├╝fung sch├╝tzt vor Nichtzahlern

Versch├Ąrfte Annahmerichtlinien

Bereits Anfang 2011 startete die Hallesche Krankenversicherung eine erweiterte Bonit├Ątspr├╝fung. Damit soll dem Problem der Nichtzahler in der PKV entgegen gewirkt werden. Mit Erfolgt, wie sich jetzt zeigt. Bei der Hallesche sinkt die Zahler der Nichtzahler.

22.11.2011

PKV: Wann wird eine Beitragsanpassung durchgef├╝hrt?

Die gesetzlichen Grundlagen f├╝r Pr├Ąmienerh├Âhungen

Zum Jahresende werden die Versicherten der privaten Krankenversicherung (PKV) ├╝ber eine Beitragsanpassung informiert. Zum 1. Januar 2012 erh├Âhen zahlreiche Versicherer ihre Tarife. Vor allem bei der ARAG, AXA, Central, DKV, Gothaer und der Mannheimer kommt es in einigen Tarifen zu Erh├Âhungen im zweistelligen Prozentbereich. Wann ist eine Beitragserh├Âhung in der PKV unvermeidlich?

14.02.2013

map-Report 2013: Debeka erneut PKV-Testsieger

Nur moderate Beitragsanpassungen bei den Testsiegern

Und ewig gr├╝├čt das Murmeltier: Die Debeka Krankenversicherung hat beim map-Report 2013 erneut als Testsieger in der PKV abgeschnitten. Und auch auf den weiteren Pl├Ątzen sind mit der DKV, Signal, R+V alte Bekannte anzutreffen. Gleichzeitig bescheinigt der map-Report den PKV-Unternehmen moderate Beitragserh├Âhungen.

17.01.2011

PKV: Neue Gesetzeslage ab 2011 w├Ąhrend der Elternzeit

Teilzeitt├Ątigkeiten bei Elternzeit

Das GKV-Finanzierungsgesetz ist seit dem 1. Januar 2011 in Kraft. Neben den erleichterten Wechselm├Âglichkeiten in die private Krankenversicherung (PKV) gibt es auch f├╝r privat versicherte Arbeitnehmer w├Ąhrend der Elternzeit ├änderungen. Die PKV-Mitgliedschaft kann trotz Teilzeitarbeit nun fortbestehen.

26.11.2012

PKV-Beitragserh├Âhungen 2013: AXA-Versicherte mit gemischten Gef├╝hlen

Versand der Schreiben

Eine Beitragserh├Âhung von bis zu 41 Prozent m├╝ssen Versicherte der AXA Krankenversicherung in Kauf nehmen. Auf der anderen Seite gilt f├╝r einige PKV-Tarife des Versicherers eine Beitragsgarantie bis Ende 2013. Mit gemischten Gef├╝hlen blicken die Versicherten auf ihre Beitragsrechnung f├╝r das kommende Jahr.

10.01.2013

Europ├Ąische Krankenversicherungen als Alternative zu PKV und GKV?

Schutz f├╝r Menschen ohne Krankenversicherung

F├╝r Menschen, die von der privaten Krankenversicherung abgelehnt wurden und auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung keinen Einlass bekommen, kann eine europ├Ąische Krankenversicherung unter Umst├Ąnden sinnvoll sein.

05.03.2009

├ťbertragungswert: Neue Regel f├╝r die Private Krankenversicherung

Bescheinigung beim Anbieterwechsel f├╝r R├╝ckstellungen

Private Krankenversicherungen (PKV), die nach dem 01.01.2009 abgeschlossen werden, m├╝ssen einen ├ťbertragungswert aufbauen ("Neue Welt"). Er wird beim Anbieterwechsel an den neuen privaten Krankenversicherer ├╝bertragen und wirkt sich dort in Form eines Beitragsnachlasses aus.

16.11.2011

PKV-Test 2011 Focus Money: Debeka und DBV als Testsieger f├╝r Beamte

Beihilfetarife im Preis- und Leistungsvergleich

Beamte k├Ânnen sich ├╝ber spezielle Beihilfetarife in der g├╝nstig in der privaten Krankenversicherung (PKV) absichern. Im aktuellen Test von Focus Money wurden die Testsieger f├╝r Beamtenanw├Ąrter und Beamte ermittelt. Das Ergebnis: W├Ąhrend bei den Anw├Ąrtertarifen Debeka, HUK-Coburg und Allianz vorne lagen, konnten DBV, Alte Oldenburger und die Debeka bei den Beamtentarifen durchsetzen.

21.12.2012

21.12.12: Unisex-Tarife kein Weltuntergang

Kein Vergleich von Bisex- mit Unisextarifen m├Âglich

Der 21.12.12 ist gekommen und mit ihm die Einf├╝hrung der Unisex-Tarife f├╝r Versicherungen. Gravierende Ver├Ąnderungen gibt es vor allem bei privaten Kranken-, Berufsunf├Ąhigkeits-, Lebens- und Rentenversicherung. Doch wer an den Weltuntergang vor allem f├╝r die PKV geglaubt hat, sieht sich get├Ąuscht. Mit neuen Tarifen und neuen Leistungsschwerpunkten geht die Assekuranz auch in der Unisex-Welt auf Kundenjagd.

14.11.2013

Private Krankenversicherung: Neue K├╝ndigungsfristen f├╝r PKV-Wechsel

┬ž 205 VVG regelt au├čerordentliche K├╝ndigung

F├╝r Versicherte einer privaten Krankenversicherung gilt seit 01.05.2013 eine l├Ąngere K├╝ndigungsfrist f├╝r au├čerordentliche K├╝ndigungen. Damit soll Privatversicherten der Anbieterwechsel z.B. nach einer Beitragserh├Âhung erleichtert werden. Die Regelungen sehen eine zweimonatige Frist vor.

18.02.2009

PKV: Pr├Ąmienzuschlag bei Nichtversicherung

Neue Regeln f├╝r Personen ohne Krankenversicherung

Seit dem 1. Januar 2009 gilt die Versicherungspflicht auch in der privaten Krankenversicherung (PKV). Jeder B├╝rger muss ├╝ber eine Krankenversicherung verf├╝gen. F├╝r Personen, die dem System der PKV zuzuordnen sind (Selbst├Ąndige, Freiberufler) ist die Aufnahme in die PKV verpflichtend. Daf├╝r hat der Gesetzgeber den Basistarif geschaffen.

10.11.2011

Central Krankenversicherung: Pleite mit Billigtarifen

ECOline f├╝r Neugesch├Ąft geschlossen

Die Central Krankenversicherung hat mehrere Jahre lang erfolgreich sogenannte Billigtarife verkauft. Vor allem Selbst├Ąndige konnten zu g├╝nstigen Konditionen einen Einstieg in die PKV finden. Doch die gew├╝nschten Wechsel in h├Âherwertige Tarife blieben aus. Dies f├╝hrte zur Schlie├čung der Billigtarife f├╝r das Neugesch├Ąft. Was Versicherte jetzt tun k├Ânnen.

20.12.2012

Alte Leipziger und Hallesche: Unisex-Vertr├Ąge erhalten zum 21.12.12 G├╝ltigkeit

Neue Gesetzeslage bei Personenversicherungen

Allen Spekulationen zum Trotz, nach denen Unisex-Vertr├Ąge zum Stichtag keine G├╝ltigkeit erhalten, da die Novelle im Vermittlungsausschuss stecke, teilten die Alte Leipziger und die Hallesche mit, dass ihre, ab dem 21. Dezember 2012 geschlossenen Vertr├Ąge auf den neuen Regeln basieren, nach welchen keine geschlechtsspezifischen Policen mehr verkauft werden d├╝rfen. Auch die Bafin bezog Stellung, indem sie wissen lie├č, dass sie sich f├╝r eine europarechtskonforme Einf├╝hrung der Unisextarife ab dem 21. Dezember 2012 einsetze und gro├če rechtliche Probleme sehe, wenn Versicherer nach dem Stichtag noch Bisex-Tarife anbieten.

22.12.2011

PKV: BdV registriert Beschwerden ├╝ber massive Beitragserh├Âhungen

Was Versicherte tun k├Ânnen

Nach den Angaben des Bundes des Versicherten (BdV) h├Ąufen sich die Beschwerden von PKV-Versicherten ├╝ber die j├╝ngsten Beitragserh├Âhungen. Zum Jahreswechsel werden die Pr├Ąmien bei zahlreichen Tarifen um bis zu 40 Prozent erh├Âht. Teilweise steigen die S├Ątze zum Januar 2012 sogar um 60 Prozent. Betroffene k├Ânnen bis 31.12.2011 den Anbieter wechseln.

18.11.2013

PKV-Verband: Absenkung der Versicherungspflichtgrenze 2014 gefordert

Mehr Kapitaldeckung und Wahlfreiheit f├╝r Versicherte

Die kommende Bundesregierung soll das bestehende System aus gesetzlichen (GKV) und privaten Krankenversicherungen (PKV) weiter entwickeln. Dazu sollte die Wahlfreiheit f├╝r Arbeitnehmer zwischen GKV und PKV ausgebaut werden. Dies fordert der PKV-Verband. Konkret fordert die Verbandsspitze die Absenkung der Versicherungspflichtgrenze auf fas Niveau der Beitragsbemessungsgrenze.

19.11.2013

Private Krankenversicherung: Mehr Wettbewerb um Bestandskunden

Geringeres Neugesch├Ąft seit Unisex-Tarifen

Die privaten Krankenversicherer (PKV) m├╝ssen sich 2013 mit einem geringeren Neugesch├Ąft zufrieden geben. Stattdessen fokussieren sich einige Anbieter auf Kunden anderer PKV-Gesellschaften. Dies ergibt sich aus einer Analyse des map-Reports, der die ├╝bertragenen Altersr├╝ckstellungen untersucht hat.

20.11.2013

PKV und GKV: Nichtversicherte sollten sich bis Jahresende 2013 melden

Notlagentarif und Erlass von Beitragsschulden

In Deutschland lebten im Jahr 2011 etwa 137.000 Menschen, die sich nicht krankenversicherten und Experten sch├Ątzen, dass die Dunkelziffer weit h├Âher ist. Ihnen kann geholfen werden, indem ihre Beitragsschulden erlassen werden, sofern sie sich bis Jahresende bei einer Kasse melden.

25.11.2013

PKV: AXA EL BONUS - Beitragserh├Âhung bis 50 Prozent zum 1. Januar 2014

F├╝r Unisex-Tarife gilt eine Beitragsgarantie

So unterschiedlich k├Ânnen Beitragsanpassungen ausfallen: Versicherte der AXA Krankenversicherung bekommen dies derzeit zu sp├╝ren. W├Ąhrend f├╝r die Beitr├Ąge der Unisex-Tarifwelt eine Beitragsgarantie bis 01.01.2015 gilt, werden die Pr├Ąmien in Altvertr├Ągen um bis zu 50 Prozent heraufgesetzt.

26.11.2013

PKV: Was tun bei Beitragserh├Âhungen?

M├Âglichkeiten f├╝r Privatversicherte

Im November erhalten Versicherte einer privaten Krankenversicherung (PKV) in der Regel Post von ihrem Versicherer. Darin werden meist h├Âhere Beitr├Ąge f├╝r das Folgejahr angek├╝ndigt. Besonders ├Ąltere Versicherte ohne Arbeitgeberzuschuss leiden unter den h├Âheren PKV-Beitr├Ągen. Welche Strategien gibt es, die Beitragsbelastung zu verringern?

27.11.2013

Beitragsanpassungen bei AXA-Versicherten im Schnitt bei 3 Prozent

Nur EL-BONUS-Tarife st├Ąrker betroffen

Bei der AXA-Krankenversicherung erfolgt f├╝r Bestandskunden in den Bisex-Tarifen eine Beitragserh├Âhung zum 1. Januar 2014. Die Anpassungen fallen jedoch h├Âchst unterschiedlich aus. W├Ąhrend Versicherte in der Einsteiger-Tarifreihe EL BONUS m├╝ssen bis zu 50 Prozent mehr zahlen, w├Ąhrend im Schnitt lediglich drei Prozent mehr f├╝r die 780.000 Vollversicherten verlangt werden.

28.11.2013

Selbst├Ąndige ohne Krankenversicherung: PKV bis 31.12.2013 ohne S├Ąumniszuschlag

Stichtag f├╝r Nichtversicherte l├Ąuft ab

Selbst├Ąndige ohne Krankenversicherung sollten sich beeilen: Am 31.12.2013 l├Ąuft die Frist f├╝r den Erlass von Beitragsschulden in der privaten Krankenversicherung (PKV) aus. Der Antrag muss bis Jahresende bei einem PKV-Anbieter eingegangen sein.

28.11.2013

Stiftung Warentest: Leistungen vom "Pflege-Bahr" im Pflegefall nicht ausreichend

Zus├Ątzliche Absicherung f├╝r Pflegefall notwendig

Der ?Pflege-Bahr?, eingef├╝hrt vom scheidenden Gesundheitsminister Daniel Bahr, schlie├čt die Versorgungsl├╝cke im Pflegefall nur unzureichend. Zu diesem Ergebnis kommt Stiftung Warentest. Auch der Bund der Versicherten sieht den ?Pflege-Bahr? sehr kritisch und teilt mit, dass es bessere und g├╝nstigere Angebote auf dem Markt gebe.

29.11.2013

PKV: Welche Unterschiede gibt es zwischen Basistarif und Notlagentarif?

Tarife f├╝r Personen in besonderen Situationen

Seit 1. August 2013 gibt es f├╝r s├Ąumige Zahler in der privaten Krankenversicherung (PKV) den Notlagentarif. Damit soll Personen in einer finanziellen Notlage die M├Âglichkeit gegeben werden, weiterhin krankenversichert zu sein. Welche Unterschiede gibt es zwischen Basis- und Notlagentarif?

12.12.2013

Krankenversicherung: Stichtag 31.12. f├╝r Nichtversicherte in GKV und PKV

Erlass von Beitragsschulden und Pr├Ąmienszuschlag

Zum 31.12.2013 l├Ąuft eine wichtige Frist in der Krankenversicherung ab. Bisher Nichtversicherte m├╝ssen sich bis dahin bei einer gesetzlichen (GKV) oder privaten Krankenkasse (PKV) gemeldet haben. Vers├Ąumen sie diesen Termin, drohen Nachzahlungen f├╝r die Monate der Nichtversicherung.

16.12.2013

PKV-Wechsel 2014: H├Âhere Einkommensgrenze f├╝r Angestellte

Positive Lohnentwicklung f├╝r Anstieg verantwortlich

Arbeitnehmer m├╝ssen 2014 ein h├Âheres Bruttogehalt vorweisen, um in die private Krankenversicherung (PKV) wechseln zu k├Ânnen. Der Gesetzgeber legt zum Jahresende die neuen Einkommensgrenzen fest. Die Werte im ├ťberblick.

20.12.2013

Gesetzliche Krankenversicherung versus private Krankenversicherung: Was sind die Unterschiede?

Beitrag, Leistungen und rechtliche Grundlagen

In Deutschland besteht die M├Âglichkeit, sich gesetzlich oder privat krankenzuversichern. Da eine Krankenversicherung Pflicht ist, sollte man sich vor der Entscheidung, zu welcher Kasse man geht, im Klaren sein, was gesetzliche Krankenversicherungen von privaten Krankenversicherungen unterscheidet.

23.12.2013

Krankenversicherung: Diese Änderungen gelten ab 1.1.2014 für GKV und PKV

H├Âhere Bemessungsgrenzen und Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz

Der Jahreswechsel bringt stets zahlreiche ├änderungen in der Sozialversicherung mit sich. Auch f├╝r gesetzliche (GKV) und private Krankenversicherungen (PKV) ├Ąndern sich ab 1. Januar 2014 wichtige Werte. Die Neuerungen im ├ťberblick.

27.12.2013

H├Âhere Beitragsbemessungsgrenze 2014: GKV wird ab 1. Januar teurer

Auch Pflichtgrenze wird angehoben

Zum 1. Januar 2014 steigt die monatliche Beitragsbemessungsgrenze f├╝r die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und Pflegeversicherung um 112,50 Euro auf 4.050 Euro. Besch├Ąftigte mit einem Gehalt oberhalb dieser Grenze m├╝ssen ab dem kommenden Jahr mehr Geld an die Krankenkasse abf├╝hren.

09.01.2014

Private Krankenversicherung: Neuerungen bei K├╝ndigungsm├Âglichkeiten - Wechsel bis Ende Januar 2014 m├Âglich

Zweimonatige K├╝ndigungsfrist f├╝r PKV

Seit 1. Mai 2013 gibt es f├╝r Kunden einer privaten Krankenversicherung (PKV) eine l├Ąngere K├╝ndigungsm├Âglichkeit nach einer Beitragserh├Âhung. Nach ┬ž 205 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) kann man innerhalb von zwei Monaten nach Erhalt des Anpassungsschreibens k├╝ndigen. Viele Privatversicherte k├Ânnen somit noch bis Ende Januar den Anbieter wechseln.

10.01.2014

Private Krankenversicherung: Was tun gegen hohe Beitr├Ąge?

Tipps und Strategien f├╝r Privatversicherte

Die Inflation macht auch vor privaten Krankenversicherungen (PKV) nicht halt. H├Âhere Kosten f├╝r Behandlungen, Medikamente und medizinisches Ger├Ąt lassen die Pr├Ąmien f├╝r die PKVPolicen nach oben schnellen. Doch Kunden haben M├Âglichkeiten, den Betrag zu senken.

16.01.2014

PKV: Kaum Beitragssteigerungen bei Unisex-Tarifen

Stabile Beitr├Ąge f├╝r neue Tarife

Die privaten Krankenversicherer (PKV) konnten die neu eingef├╝hrten Unisex-Tarife zum Jahreswechsel nahezu stabil halten. Dies ist das Ergebnis einer Analyse des Ratingunternehmens Morgen & Morgen. Das Analysehaus untersuchte rund 500 PKV-Vollversicherungstarife. Stabile Pr├Ąmien in der PKV - Hintergrund und Ausblick f├╝r die Vollversicherung.

PKV-Zahlenbericht: Leichter R├╝ckgang bei Vollversicherten im Jahr 2012

Sondereffekte f├╝hren Bestandsr├╝ckgang

Weniger Vollversicherte in der privaten Krankenversicherung (PKV): Erstmals seit Jahren mussten die privaten Krankenversicherer im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr einen R├╝ckgang bei den versicherten Personen hinnehmen. Ein starkes Wachstum ergibt sich hingegen im Zusatz- und Pflegezusatzbereich. Dies ergibt sich aus dem neuesten "Zahlenbericht der Privaten Krankenversicherung 2012".

27.01.2014

Vorteile der gesetzlichen Krankenversicherung gegen├╝ber der privaten Krankenversicherung

Auch gesetzliche Kassen bieten hohe Leistungen

Gesetzlich Versicherte werden oft als Patienten 2. Klasse bezeichnet. Was viele nicht wissen, die gesetzlichen Krankenversicherer punkten in vielerlei Hinsicht vor den privaten Krankenversicherern. Die Vorteile der GKV im Vergleich zur PKV im ├ťberblick.

30.01.2014

Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse

So funktioniert das Wechseln - darauf sollte man achten

Jede gesetzliche Krankenversicherung unterliegt der Verpflichtung, neue Mitglieder - unabh├Ąngig von Vorerkrankungen oder Beruf - aufzunehmen. Wer gek├╝ndigt hat, bleibt solange bei seiner Kasse versichert, bis er von einer neuen Kasse aufgenommen wurde. So funktionert der Kassenwechsel.

04.02.2014

Krankenversicherung: Weniger Wechsel in Richtung PKV

Versicherungspflichtgrenze und Unisex-Tarife als H├╝rden

Die Zahl der Wechsel aus der gesetzlichen in die private Krankenversicherung (PKV) hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als halbiert. Dies ergibt sich aus aktuellen Zahlen des Verbands der Ersatzkassen (vdek). Demnach wechselten im Jahr 2002 rund 360.000 Personen aus der GKV in Richtung PKV, w├Ąhrend 2012 lediglich 160.000 Personen diesen Schritt vollzogen.

10.02.2014

PKV: Wege aus der Kostenfalle

G├╝nstigere Beitr├Ąge f├╝r Privatversicherte

Die gestiegenen Kosten innerhalb der privaten Krankenversicherung (PKV) m├╝ssen nicht stillschweigend hingenommen werden. Im Einzelfall lohnt sich ein Anbieter- oder Tarifwechsel, die Entfernung unn├Âtiger Leistungen aus den gew├Ąhlten Tarifen, die Erh├Âhung des Selbstbehaltes oder die Wahl des Prim├Ąrarztprinzips. Die Ma├čnahmen im ├ťBerblick.

11.02.2014

R├╝ckkehr in die gesetzliche Krankenversicherung: Tipps und Tricks

M├Âglichkeiten f├╝r Privatversicherte

Einmal privat - immer privat. Diese Aussage gilt f├╝r Personen, die der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) den R├╝cken gekehrt haben und sich der privaten Krankenversicherung (PKV) angeschlossen haben. Doch gibt es einen Weg zur├╝ck aus der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung?

20.02.2014

map-report 2014: Debeka Testsieger f├╝r private Krankenversicherungen

Rating best├Ątigt stabile PKV-Beitr├Ąge

Die Debeka Krankenversicherung bei der Analyse des Branchendienstes map-Report erneut als Testsieger 2014 f├╝r die private Krankenversicherung (PKV) gek├╝rt worden. Auch Deutscher Ring, Signal, R+V, Barmenia und Provinzial konnten sehr gut abschneiden. Insgesamt wurden 19 Versicherer untersucht.

26.02.2014

HUK-Coburg: Kaum Beitragsanpassungen f├╝r PKV-Vertr├Ąge

Stabile Beitr├Ąge f├╝r Versicherte

Zum 1. M├Ąrz passt die HUK-Coburg traditionell die Beitr├Ąge f├╝r ihre privaten Krankenversicherungsvertr├Ąge an. Die positive Nachricht in diesem Jahr: Nur wenige Tarife in der Vollversicherung werden ├╝berhaupt teurer. F├╝r Kinder fallen die Pr├Ąmien sogar geringer aus. Ein ├ťberblick zu den aktuellen Beitragsanpassungen.

18.03.2014

PKV: Einsparm├Âglichkeiten f├╝r Versicherte

Tipps gegen hohe Beitr├Ąge

Die Pr├Ąmien der Privaten Krankenversicherung (PKV) belasten den Geldbeutel mitunter extrem. Wer Geld sparen m├Âchte, sollte sich mit einem Anbieterwechsel, einem Tarifwechsel, unn├Âtigen Leistungen, Selbstbehalt, Prim├Ąrarztprinzip und Basis- oder Standardtarif auseinandersetzen.

27.03.2014

PKV: Welche privaten Krankenzusatzversicherungen sind sinnvoll?

Zahnzusatztarife am beliebtesten

Die Deutschen schlie├čen zunehmend mehr private Krankenzusatzversicherungen ab. Die wichtigsten und empfehlenswertesten Policen im ├ťberblick.

03.04.2014

Lasik-OP: Unterschiede bei Leistungen der PKV-Tarife

Nur wenige Versicherer erstatten Kosten

Zur Korrektur eine Sehschw├Ąche greifen inzwischen immer mehr Menschen auf die sogenannte Lasik-Operation zur├╝ck. Die Kosten f├╝r einen derartigen Eingriff liegen bei mehreren tausend Euro. Doch nicht jeder private Krankenversicherer (PKV) ├╝bernimmt die OP-Kosten. Ein Tarifvergleich des Ratingunternehmens Morgen & Morgen zeigt die Leistungsunterschiede.

15.04.2014

Stiftung Warentest: Preis-Leistungs-Vergleich der PKV-Tarife 2014

Teure Unisex-Tarife - hoher Leistungsumfang

Ein aktueller Vergleich von Preisen und Leistungen zeigt bei den privaten Krankenversicherungen (PKV) gravierende Beitragsunterschiede. Der aktuelle Tarifvergleich von Stiftung Warentest untersuchte insgesamt 107 PKV-Tarife f├╝r Angestellte, Beamte und Selbst├Ąndige. F├╝nfmal vergaben die Tester die Bestnote ?Sehr Gut?.

05.05.2014

Beste PKV 2014: DISQ k├╝rt Barmenia zum Testsieger

M├╝nchener Verein und SDK landen auf Platz 2 und 3

Aktueller Test zur privaten Krankenversicherung (PKV): Die Barmenia Krankenversicherung konnte sich bei der Analyse des Deutschen Instituts f├╝r Service-Qualit├Ąt (DISQ) gegen alle Wettbewerber behaupten. Das DISQ hatte im Auftrag des TV-Senders n-tv zwanzig private PKV-Unternehmen getestet. Als beste PKV konnte sich die Barmenia behaupten.

22.05.2014

Debeka: PKV auf Wachstumskurs - Stabile Beitr├Ąge f├╝r 2015

Mehr als jeder vierte Privatversicherte ist Mitglied der Debeka

Die Debeka Krankenversicherung ist bestens aufgestellt. Bei der Vorlage der Bilanzzahlen konnte der Koblenzer Versicherer ein Wachstum der Versichertenzahlen berichten. Bereits jetzt stellt die Debeka stabile PKV-Beitr├Ąge f├╝r den Jahreswechsel 2014/2015 in Aussicht.

23.05.2014

GKV-Finanzreform: PKV-Verband ├╝bt Kritik an Gesetzentwurf

Keine L├Âsung f├╝r demographischen Wandel

Zum Jahreswechsel 2014/2015 plant die Bundesregierung die Umsetzung einer Reform der Finanzstruktur in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Der Entwurf f├╝r das GKV-FQWG liegt inzwischen vor. Angesichts der Vorschl├Ąge sieht der PKV-Verband die nachhaltige Finanzierung der Krankenkassen als nicht gesichert an.

28.05.2014

PKV: Beihilfe 2013 als Wachstumstreiber

Zuwachs f├╝r Branche nur bei Beihilfeberechtigten und Zusatzversicherungen

Das Marktumfeld f├╝r die private Krankenversicherung (PKV) ist schwierig. Lediglich bei Beihilfeversicherten und den Zusatzversicherungen gab es 2013 ein Wachstum im Neugesch├Ąft. In der lukrativen Vollversicherung verzeichnete die Branche im zweiten Jahr in Folge ein Minus - mit steigender Tendenz. Dies ergibt sich aus den aktuellen Zahlen des PKV-Verbandes sowie der Assekuarata-Studie ?Marktausblick zur Privaten Krankenversicherung 2014?.

03.06.2014

Privatversicherte: Bleibt die PKV im Alter bezahlbar?

Ma├čnahmen gegen zu hohe Pr├Ąmien in der Rente

Wie teuer ist eine private Krankenversicherung in der Rente? Diese Frage stellen sich meist Versicherte, die kurz vor dem Renteneintritt stehen. Vor allem in der ├ľffentlichkeit wird die Frage diskutiert, ob f├╝r die Betroffenen die PKV-Beitr├Ąge im Alter noch bezahlbar sind. Dabei stehen ausreichend Ma├čnahmen f├╝r einen g├╝nstigen Schutz in der Rente zur Verf├╝gung.

23.06.2014

PKV: Wie werden Kinder versichert?

Annahmezwang f├╝r Neugeborene

In F├Ąllen, in denen der besserverdienende Elternteil mit seinem Gehalt oberhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt und privatversichert ist, muss der Nachwuchs ebenfalls privatversichert werden. Sind beide Elternteile in einer privaten Krankenversicherung versichert, m├╝ssen die Kinder ebenfalls privat krankenversichert werden. Nur in Ausnahmef├Ąllen ist die beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen Krankenkassen m├Âglich.

24.06.2014

Private Krankenversicherung: Notlagentarif als Ausweg f├╝r Nichtzahler

Knapp 100.000 Versicherte in brancheneinheitlichem Sozialtarif

Seit 1. August 2013 gibt es in der privaten Krankenversicherung (PKV) den Notlagentarif f├╝r Nichtzahler. Bis Ende des Jahres waren im brancheneinheitlichen Sozialtarif 97.400 Personen versichert. Wer trotz Mahnung seine PKV-Beitr├Ąge nicht entrichtet, wird automatisch in den Notlagentarif umgestellt.

25.06.2014

PKV: Erleichterungen beim Tarifwechsel geplant

Weitere Reformen bei Mindestleistungen vorgesehen

F├╝r privat Krankenversicherte soll das Tarifwechselrecht vereinfacht werden. PKV-Verbandschef Uwe Laue stellte bei der Jahrestagung Verbesserungen f├╝r Versicherte in Aussicht. Auch Gesundheitsminister Gr├Âhe (CDU) sieht in der PKV Reformbedarf.

30.06.2014

PKV: HanseMerkur garantiert stabile Beitr├Ąge

Keine Anpassungen in Unisex-Tarifen

Versicherte in den Unisex-Tarifen der HanseMerkur Krankenversicherung k├Ânnen sich freuen. Das Unternehmen garantiert stabile Beitr├Ąge f├╝r alle PKV-Tarife bis zum 1.1.2016. Die Garantie greift jedoch nicht f├╝r die sogenannten Bisex-Tarife der alten Tarifwelt.

03.07.2014

HanseMerkur Be Fit: G├╝nstiger PKV-Beihilfetarif f├╝r Anw├Ąrter

Tarif seit 1. Juli 2014 im Angebot

Seit 1. Juli 2014 bietet die HanseMerkur einen g├╝nstigen Einstieg in die private Krankenversicherung (PKV) f├╝r Beamtenanw├Ąrter und Referendare. Bereits ab einem monatlichen Beitrag von 51,39 Euro kann sich dieser Personenkreis privat krankenversichern. Die HanseMerkur z├Ąhlt zu den wachstumsst├Ąrksten Unternehmen in der Branche.

08.07.2014

Private Krankenversicherung: Aktueller Vergleich k├╝rt Testsieger 2014

Wirtschaftswoche: 800 Tarife im Test

Wer sich privat krankenversichern will, hat die Qual der Wahl. Mehr als 40 Versicherer buhlen mit fast 1.000 Tarifen um Neukunden. Die Wirtschaftswoche hat mit dem Analysehaus Softfair die besten Tarife ermittelt. Die aktuellen Preis-Leistungs-Sieger in der privaten Krankenversicherung (PKV).

29.07.2014

Auslandsreise-Krankenversicherung: Wichtiger Schutz auf Urlaubsreisen

Richtig krankenversichert im Ausland

In zw├Âlf Bundesl├Ąndern haben bereits die Sommerferien begonnen. Damit hat die Hautreisezeit eingesetzt. Laut Statistik verreisen 55 Millionen Bundesb├╝rger. Bei Reisen ins Ausland sollte die Auslandsreise-Krankenversicherung nicht im Gep├Ąck fehlen.

05.08.2014

PKV: Beste Anbieter aus Maklersicht gek├╝rt

Unabh├Ąngige Vermittler bewerten Versicherer

Wie bewerten unabh├Ąngige Vermittler die privaten Krankenversicherer (PKV)? In der AssCompact PKV-Studie 2014 wurden die besten Anbieter in der Vollkosten- und Zusatzversicherung gek├╝rt. Als Sieger gingen die Barmenia und die ARAG Krankenversicherung hervor.

12.08.2014

Freiwillige Krankenversicherung: Wie hoch ist der Beitrag f├╝r Kinder?

Wann die beitragsfreie Familienversicherung endet

Kinder sind nicht immer beitragsfrei in der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) versichert. Unter gewissen Umst├Ąnden muss die Mitgliedschaft als freiwillige Krankenversicherung fortgef├╝hrt werden. Die Beitr├Ąge f├╝r Kinder in GKV und PKV im Vergleich.

14.08.2014

PKV: Keine steuerliche Absetzbarkeit von Selbstbehalt als Sonderausgabe

Aktuelles Urteil vom Finanzgericht K├Âln

Wer eine Selbstbeteiligung bei seiner privaten Krankenversicherung (PKV) vereinbart, kann diese bei Inanspruchnahme nicht als Sonderausgabe steuerlich geltend machen. Dies hat das Finanzgericht K├Âln in einem aktuellen Urteil entschieden (Az.: 15 K 1858/12).

20.08.2014

PKV: Billig gibt es nicht

Verband setzt sich gegen unseri├Âse Werbung zur Wehr

G├╝nstige private Krankenversicherung gesucht? Glaubt man den Werbeslogans einiger Internetseiten, k├Ânnen sich Interessierte bereits f├╝r 59 Euro im Monat privat krankenversichern. Nun will der PKV-Verband den unseri├Âsen Angeboten den Garaus machen.

27.08.2014

Private Krankenversicherung: Anbieter trotzen Kapitalmarktkrise

Stabile PKV-Kennzahlen f├╝r 2013

Trotz der anhaltend niedrigen Zinsen erreichen fast alle privaten Krankenversicherer (PKV) den gesetzlich festgelegten Mindestzins von 3,5 Prozent. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung der PKV-Kennzahlen durch das Analysehaus KVpro.de. Insgesamt verf├╝gt die Branche mit dem System der Altersr├╝ckstellungen ├╝ber ein funktionierendes Modell, so KVpro.de.

26.08.2014

Private Krankenkassen: Aktuelles PKV-Rating zeigt stabile Versicherer

Positive Trends bei Unternehmenskennzahlen

Trotz geringerer Wachstumsraten und einer negativen Presse zeigt sich die private Krankenversicherung (PKV) ├Ąu├čerst stabil. Dies ist das Ergebnis der umfassenden Analyse durch das Ratingunternehmen Morgen & Morgen. In 2014 konnten sogar f├╝nf Versicherer die Bestnote von f├╝nf Sternen erzielen (2013: 4 Versicherer).

11.09.2014

Urteil: Beitragsr├╝ckerstattung in der PKV mindert Sonderausgaben

Keine Verrechnung von R├╝ckerstattung mit nicht eingeeichten Rechnungen

Aktuelles Urteil vom Finanzgericht D├╝sseldorf: Die Beitragsr├╝ckerstattung in der privaten Krankenversicherung (PKV) muss in voller H├Âhe von den abzugsf├Ąhigen Kranken- und Pflegeversicherungsbeitr├Ągen abgezogen werden und mindert damit die Sonderausgaben (Az. 1 K 2873/13 E).

21.09.2014

PKV: Test 2014 von EURO zeigt beste Angebote f├╝r Beamte und Angestellte

Neue Tarife mit stabilen Beitr├Ągen und hohen Leistungen

Welches sind die besten privaten Krankenversicherer (PKV) im Jahr 2014? Welcher Anbieter bietet hohe Leistungen bei geringem Beitrag? Die Zeitschrift Euro hat mit dem Informationsdienst KVpro.de die besten Tarife ermittelt. Fazit: Es gibt viele sehr gute Angebote.

29.09.2014

PKV: Wechsel-Stichtag 30.09. f├╝r freiwillige GKV-Mitglieder

Eintrittsalter wirkt sich auf Beitrag aus

Wer noch in 2014 in die private Krankenversicherung (PKV) wechseln m├Âchte, muss sich beeilen: Freiwillig gesetzlich Krankenversicherte (GKV) m├╝ssen bei ihrer Krankenkasse bis zum 30.09. k├╝ndigen, um noch in diesem Jahr PKV-Mitglied zu werden. Durch das geringere Eintrittsalter liegt die Ersparnis pro Jahr bei 100 EUR und mehr.

30.09.2014

PKV: Ex-Gesundheitsminister Bahr wechselt zur Allianz

Ab November Generalbevollm├Ąchtigter der APKV

Der ehemalige FDP-Gesundheitsminister Daniel Bahr startet zum 1. November 2014 eine Karriere im Versicherungskonzern Allianz. Bahr soll zun├Ąchst als Generalbevollm├Ąchtigter bei der Allianz Private Krankenversicherung (APKV) beginnen. Sp├Ąter soll Bahr sogar in den Vorstand des Konzerns einziehen.

14.10.2014

PKV: Leitfaden zum internen Tarifwechsel

Leitlinien sollen sp├Ątestens ab 1.1.2016 gelten

Neuer Service f├╝r Versicherte in der privaten Krankenversicherung (PKV): Die Branche hat einen Leitfaden zum internen Tarifwechsel erarbeitet. Damit sollen Privatversicherte schneller die f├╝r die beste Tarifoption finden k├Ânnen. An dem Projekt beteiligen sich 25 Versicherer mit einem Marktanteil von 82 Prozent. Sp├Ątestens ab 2016 sollen die Leitlinien von den teilnehmenden Anbietern umgesetzt werden. Zudem haben weitere Unternehmen ihren Beitritt angek├╝ndigt.

27.10.2014

PKV: H├Âhere Gehaltsgrenze ab 2015 f├╝r Wechsel

Sozialversicherungsgr├Â├čen werden zum 1. Januar angehoben

Und wieder wird die Messlatte h├Âher gelegt: Zum 1. Januar 2015 wird die Gehaltsgrenze f├╝r Arbeitnehmer zum ├ťbertritt in die private Krankenversicherung (PKV) heraufgesetzt. Nur Besch├Ąftigte mit einem Bruttogehalt oberhalb von 54.900 EUR im Jahr k├Ânnen in die Private wechseln. F├╝r Altkunden einer PKV gelten Bestandsschutzregeln.

30.10.2014

PKV: Geringe Beitragsanpassungen im Markt

Nur wenige Tarife werden 2015 teurer

Der Jahreswechsel 2014/2015 d├╝rfte f├╝r die meisten Privatversicherten in Sachen Beitragsanpassung entspannt verlaufen. Bislang zeichnet sich ab, dass es nur wenige Ausrei├čer mit Anpassungen von mehr als 10 Prozent gibt. F├╝r zahlreiche PKV-Tarife gelten Beitragsgarantien, teilweise kommt es sogar zu Pr├Ąmiensenkungen.

04.11.2014

Krankenversicherung: Schuldenerlass und Notlagentarif f├╝r s├Ąumige Beitragszahler

Beitragsr├╝ckst├Ąnde bei gesetzlichen und privaten Krankenkassen

Wie effektiv ist das Beitragsschuldengesetz in der Krankenversicherung? Nach Mitteilung des Bundesministeriums f├╝r Gesundheit (BMG) wurden bis Ende August 2014 mehr als 50.000 gesetzlich Krankenversicherten (GKV) rund 230 Millionen Euro an Beitragsschulden erlassen. In der PKV wurden bis Ende Juni diesen Jahres mehr als 100.000 Versicherte in den Notlagentarif umgestellt.

06.11.2014

PKV: Warum kommt es zu Beitragsanpassungen?

Kostentreiber im Gesundheitswesen und Optionen f├╝r Privatversicherte

Private Krankenversicherungen stellen einmal j├Ąhrlich die Leistungsausgaben den Beitragseinnahmen gegen├╝ber. ├ťbersteigen die Kosten die Einnahmen, m├╝ssen die PKV-Pr├Ąmien angepasst werden. Doch warum kommt es zu Beitragsanpassungen? Und warum fallen die Erh├Âhungen bei einigen Tarifen so stark aus, w├Ąhrend andere unver├Ąndert bleiben?

21.11.2014

PKV: Weniger Vollversicherte, daf├╝r hohe Nettoverzinsung

Altersr├╝ckstellungen liegen bei 194 Milliarden Euro

Weniger Versicherte in der Krankenvollversicherung, daf├╝r eine durchschnittliche Nettoverzinsung von 4,0 Prozent und Kapitalpolster von 194 Milliarden Euro gegen steigende Gesundheitskosten: Wer den Zahlenbericht 2013 zur privaten Krankenversicherung (PKV) betrachtet, erkennt, dass sich die Branche auf Wachstumskurs befindet. Auch das Problemfeld der steigenden Beitr├Ąge scheint gebannt.

04.12.2014

PKV: Verl├Ąngerte K├╝ndigungsfristen nach Beitragsanpassung

Kunden k├Ânnen auch im Januar noch k├╝ndigen

In der privaten Krankenversicherung (PKV) liegen die Beitragsanpassungen f├╝r 2015 auf dem Tisch. Einige Versicherer mussten die Pr├Ąmien in den Bisex-Tarifen um bis zu 80 Euro anpassen. Teilweise agieren die Versicherer mit zeitlich befristeten Nachl├Ąssen. F├╝r Wechselwillige hat sich die K├╝ndigungsfrist verl├Ąngert. So ist ein Wechsel des Anbieters auch noch im Januar 2015 m├Âglich. Die Regelungen des ┬ž 205 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) im ├ťberblick.

22.01.2015

PKV-Marktanteile: Debeka gewinnt weiter - Central verliert kr├Ąftig

Markt f├╝r Vollversicherungen schrumpft 2013 leicht

Ein schwieriges Jahr liegt hinter den privaten Krankenversicherungen (PKV). Neue Tarife, politische Diskussionen sowie negative Presseberichte haben f├╝r ein deutlich geringeres Neugesch├Ąft im Jahr 2013 gef├╝hrt. Trotzdem gibt es Unternehmen, die ihren Versichertenbestand ausbauen konnten. Zu den Gewinnern z├Ąhlen Debeka, Axa, HUK-Coburg, R+V sowie Alte Oldenburger. Den st├Ąrksten R├╝ckgang an Vollversicherten verzeichnete die Central.

28.01.2015

Krankenversicherung: Drastische Preiserh├Âhungen bei Privatversicherungen?

Niedrigzins macht privaten Krankenversicherungen zu schaffen

In der privaten Krankenversicherung (PKV) droht den Versicherten Ende 2015 und Ende 2016 m├Âglicherweise eine massive Preiserh├Âhung. Davon berichtet die S├╝ddeutsche Zeitung (SZ). Branchenvertreter bef├╝rchten, dass eine Erh├Âhungswelle den politischen Druck f├╝r eine B├╝rgerversicherung erh├Âhen k├Ânnte. Aus diesem Grund will die PKV den gesetzlich vorgeschriebenen Mechanismus f├╝r Beitragserh├Âhungen ├Ąndern. Ursache f├╝r den Preisdruck sind die anhaltend niedrigen Zinsen.

31.01.2015

PKV-Beitr├Ąge: Steuerlast senken durch abzugsf├Ąhige Pr├Ąmien

Angaben in der Steuererkl├Ąrung vornehmen

Mit dem Jahreswechsel steht bei vielen Steuerzahlern wieder die Abgabe der Steuererkl├Ąrung f├╝r das letzte Jahr ins Haus. Wichtig f├╝r Privatversicherte: Beitr├Ąge f├╝r eine private Kranken- und Pflegeversicherung verringern die Steuerlast. Rund 80 Prozent der PKV-Beitr├Ąge werden vom Finanzamt anerkannt.

03.02.2015

GKV-H├Âchstbeitrag erreicht 2015 ein Allzeithoch

H├Âhere Bemessungsgrenzen und Anstieg vom Pflegebeitrag

Die erhofften Beitragssatzsenkungen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zum 1.1.2015 sind geringer ausgefallen. F├╝r einen Gro├čteil der Versicherten liegt der Beitragssatz weiterhin bei 15,5 Prozent. Durch die Anhebung der Bemessungsgrenze liegt der GKV-H├Âchstbeitrag f├╝r Kinderlose nun bei 746,63 EUR. Versicherte mit Kindern zahlen maximal 736,31 EUR.

19.02.2015

Private Krankenversicherung: HUK und DKV verteuern Tarife

Anpassung bis zu acht Prozent

Die HUK-Coburg und die Deutsche Krankenversicherung AG (DKV) passen in der privaten Krankenvollversicherung die Tarife zum 01.03. bzw. 01.04.2015 an. Im Schnitt zahlen Versicherte in den Unisex-Tarifen der HUK einen Aufschlag von mehr als sechs Prozent. Bei der DKV verteuern sich vor allem die Bisex-Tarife der alten Tarifwelt.

02.03.2015

Die Linke: Abschaffung der PKV als Vollversicherung gefordert

PKV auf Zusatzversicherungen beschr├Ąnken

Die Fraktion DIE LINKE arbeitet weiter an der Abschaffung der privaten Krankenversicherung (PKV) in der bisherigen Form. Dir privaten Versicherer sollten auf die Zusatzversicherungen beschr├Ąnkt werden. Alle B├╝rger sollten Mitglied einer B├╝rgerversicherung in der GKV werden. Der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Harald Weinberg, hat ein Papier f├╝r die Zukunft der Krankenversicherung erarbeitet.

18.03.2015

PKV: Leichter R├╝ckgang bei Vollversicherten in 2014

Altersr├╝ckstellungen auf Rekordniveau

Die privaten Krankenversicherungen (PKV) mussten 2014 einen leichten R├╝ckgang bei den Vollversichertenzahlen hinnehmen. Positiv entwickeln sich dagegen die Altersr├╝ckstellungen. Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Finanzmittel f├╝r k├╝nftige Beitragsentlastungen die Rekordmarke von 200 Milliarden Euro ├╝berschritten. Das sind die Eckdaten des Zahlenberichts der Branche f├╝r 2014.

25.03.2015

Map-Report 2015 mit neun PKV-Testsiegern

Aktuelles Rating zur privaten Krankenversicherung

Gute Ergebnisse f├╝r die private Krankenversicherung: Allein neun Versicherer erzielten die Bestnote ?mmm?. Als Testsieger konnte sich der Seriensieger Debeka durchsetzen. Aber sich Signal, Deutscher Ring, Alte Oldenburger, Provinzial, Hallesche, R+V, Barmenia und Concordia schnitten hervorragend ab.

07.05.2015

WIP prognostiziert Pflegebeitrag von 5,5 Prozent bis 2060

Notwendigkeit von mehr Kapitaldeckung

Das Wissenschaftliche Institut der Privaten Krankenversicherung (WIP) rechnet in den n├Ąchsten Jahrzehnten mit einem deutlich h├Âheren Pflegebeitrag. Nach den Prognosen des WIP wird der Beitragssatz bis zum Jahr 2060 auf 5,5 Prozent steigen. Auch danach sehen die Studienautoren die Tendenz zu h├Âheren Beitr├Ągen in der Pflege.

21.05.2015

Neue Zahlen: Pflegeheimpl├Ątze werden teurer

PKV-Pflegedatenbank zeit Kostenanstieg

Neue Zahlen aus der PKV-Pflegedatenbank zeigen einen Zuwachs bei den Pflegekosten. Allerdings ergeben sich je nach Pflegestufe und Bundesland unterschiedliche Kostensteigerungen. In jedem Fall reicht die Absicherung ├╝ber die Pflegepflichtversicherung nicht aus, um die tats├Ąchlichen Aufwendungen zu decken.

28.05.2015

Beschwerdestatistik 2014 bei PKV-Unternehmen

Bafin verzeichnet r├╝ckl├Ąufige Beschwerdezahlen

Bei welcher privaten Krankenversicherung (PKV) beschweren sich die meisten Kunden? Hinweise liefert die aktuelle Beschwerdestatistik der Bundesanstalt f├╝r Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) f├╝r das Jahr 2014. Erfreulich ist die deutlich r├╝ckl├Ąufige Zahl der Beschwerde im 10-Jahres-Vergleich. Welche Krankenversicherung schneidet am besten ab?

PKV: HanseMerkur mit stabilen Beitr├Ągen

Unisex-Tarife kommen ohne Anpassungen aus

Die Hansemerkur Krankenversicherung meldet f├╝r bestimmte Unisex-Tarife in der PKV stabile Beitr├Ąge f├╝r den Jahreswechsel 2015/2016. In den Tariflinien Start Fit, Top Fit und Smart Fit erfolgt keine Beitragsanpassung. In den Zusatztarifen gibt es sogar in keinem Tarif eine Erh├Âhung. Die Aussagen gelten jedoch nicht f├╝r die alte Tarifwelt der Bisex-Tarife.

26.06.2015

PKV: Die besten Tarife aus Preis-Leistungssicht

Aktuelles Ranking zur privaten Krankenversicherung

Die Wirtschaftswoche wollte es wissen: Welches sind die leistungsst├Ąrksten Tarife in der privaten Krankenversicherung (PKV)? Und welcher Anbieter bietet das beste Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis? In der Ausgabe Juni 2015 wurden dazu die Tarife von 32 Anbietern analysiert. Das Ergebnis: Barmenia und Hallesche ├╝berzeugen mit hohen Leistungen zu bezahlbaren Beitr├Ągen.

29.06.2015

├ľko-Test gibt Privatversicherten Wechseltipps

Ersparnis geht oft mit Leistungseinschr├Ąnkungen einher

Privatkrankenversicherte kennen das Procedere: Zum Jahreswechsel versenden die Anbieter die Mitteilungen ├╝ber die neuen Beitr├Ąge. Doch gegen Beitragserh├Âhungen l├Ąsst sich etwas tun. Meist k├Ânnen Versicherte ihre monatliche Belastung durch einen Tarifwechsel drastisch verringern. Doch Vorsicht: G├╝nstigere Beitr├Ąge k├Ânnen auch zu Leistungseinschr├Ąnkungen f├╝hren. ├ľko-Test gibt in seiner Juli-Ausgabe wertvolle Tipps.

PKV: Starkes Wachstum bei Zahnzusatzversicherungen

Aber Stagnation bei Vollversicherungen

Die Bundesb├╝rger setzen immer mehr auf private Krankenzusatzversicherungen. Allein bei den Zahnzusatzversicherungen ergibt sich per Ende 2014 im Vergleich zum Jahr 2005 ein Wachstum von 80 Prozent. Insgesamt bestehen mehr als 14 Millionen Vertr├Ąge.

06.08.2015

Private Krankenversicherung: Wachstumsschw├Ąche oder Trendwende?

R├╝ckgang der Vollversicherten seit 2012

Vor├╝bergehende Wachstumsschw├Ąche oder dauerhafte Trendwende? Beim Blick auf die Zahl der Versicherten in der privaten Krankenversicherung (PKV) wird deutlich, dass das Gesch├Ąft mit Vollversicherungen ins Stocken gekommen ist. Nur im Zusatzbereich erzielen die PKV-Anbieter ein stattliches Wachstum. Hier boomt vor allem die Pflegezusatzversicherung.

09.09.2015

Neue Beitragsbemessungsgrenze ab 1.1.2016

BMAS legt Entwurf f├╝r Sozialversicherungswerte vor

Das Bundesministerium f├╝r Arbeit und Soziales (BMAS) hat den Referentenentwurf f├╝r die ab 2016 geltenden Sozialversicherungswerte vorgelegt. Wichtig f├╝r Arbeitnehmer: Die Anhebung der Beitragsbemessungsgrenzen verteuert die gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung. Auch die Pflichtgrenze f├╝r den ├ťbertritt zur privaten Krankenversicherung (PKV) wird angehoben.

21.09.2015

PKV: Hallesche Testsieger bei Focus-Money

Tarif NK Bonus bester Top-Schutz in der Vollversicherung

Wer sich f├╝r die private Krankenversicherung (PKV) entscheidet, vollzieht diesen Schritt vor allem aufgrund der umfangreichen Versicherungsleistungen. Das Magazin Focus-Money ermittelte in der Ausgabe 38/2015 die Testsieger f├╝r die leistungsstarken Top-Tarife. In Zusammenarbeit mit den Versicherungsexperten von Franke & Bornberg wurden 24 Versicherer einer Analyse unterzogen. Als Klassenbester schnitt der Tarif NK Bonus des Versicherers Hallesche ab.

01.10.2015

PKV-Test: Allianz und Debeka bei ausgewogenen Tarifen vorn

Focus-Money bewertet private Krankenversicherungen

In der privaten Krankenversicherung (PKV) besteht f├╝r Versicherte die Wahlfreiheit beim Versicherungsschutz. Nachdem das Magazin Focus-Money bereits die leistungsst├Ąrksten PKV-Tarife getestet hat, wurden nun die besten Tarife mit einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis gek├╝rt. Hier schneiden Allianz, Debeka, Barmenia, S├╝ddeutsche, Axa und die R+V Krankenversicherung am besten ab.

02.11.2015

Beihilfe├Ąnderung Hessen: Ab 1. November keine Wahlleistungen mehr

Beamte m├╝ssten 2-Bettzimmer und Chefarzt gegen Mehrbeitrag versichern

Die hessische Beihilfeverordnung ├Ąndert sich zum 1. November 2015. Ab diesem Zeitpunkt erlischt der Beihilfeanspruch f├╝r Wahlleistungen im Krankenhaus. Dazu z├Ąhlen die Unterbringungen im 2-Bettzimmer und die Behandlung durch den Chefarzt. PKV-Versicherte k├Ânnen gegen einen monatlichen Mehrbeitrag weiterhin den vollen Schutz im Krankenhaus genie├čen.

03.11.2015

PKV: Starke Erh├Âhung bei Axa-Tarifen zum 1.1.2016

Vor allem Bisex-Tarife betroffen

W├Ąhrend f├╝r die Tarife in der Unisex-Welt bis auf den Vital 900-U eine Beitragsgarantie bis Ende 2016 gilt, muss die Axa Krankenversicherung die Beitr├Ąge f├╝r private Krankenversicherungen der Bisex-Welt teilweise drastisch erh├Âhen. Betroffen sind vor allem die PKV-Tarife Vital 250, EL und EL Bonus. Im Einzelfall springt der Beitrag um 50 Prozent nach oben. Was sind die Hintergr├╝nde f├╝r die Anpassung und wie Versicherte gegensteuern k├Ânnen, haben wir f├╝r Sie zusammengestellt.

19.11.2015

PKV-Beitragsschock: Welche Optionen haben Versicherte?

H├Âheren Pr├Ąmien in der PKV wirksam entgegensteuern

Ende November markiert nicht nur den Stichtag f├╝r den Wechsel der Kfz-Versicherung, sondern auch den Termin, bis zu dem Privatversicherte die Post von ihrer privaten Krankenversicherung (PKV) ├╝ber Beitragsanpassungen erhalten. W├Ąhrend vor allem Unisex-Tarife beitragsstabil bleiben, kommt es bei einigen Anbietern in den Bisex-Tarifen zu deutlichen Erh├Âhungen zum 1.1.2016. Wie Versicherte jetzt reagieren k├Ânnen.

27.11.2015

Neue H├Âchstbeitr├Ąge in der GKV ab 2016

So teuer wird die Krankenkasse f├╝r freiwillig Versicherte

Freiwillig versicherte Arbeitnehmer und Selbstst├Ąndige zahlen ab 1. Januar 2016 neue H├Âchstbeitr├Ąge f├╝r die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Durch die Anhebung von Bemessungsgrenze und durchschnittlichem Zusatzbeitrag liegt der H├Âchstbeitrag bei 764,87 Euro im Monat f├╝r Kranken- und Pflegeversicherung. Kinderlose zahlen sogar noch mehr.

10.03.2016

DKV nach Beitragserh├Âhung: Was k├Ânnen Versicherte tun?

Sinnvolle Alternativen nach der j├╝ngsten Pr├Ąmienanpassung

Bei der DKV muss ein Gro├čteil der Privatversicherten ab dem 1. April deutlich tiefer in die Tasche greifen. Die Beitr├Ąge steigen im Schnitt um 7,8 Prozent. Allerdings liegt bei einigen Versicherten der Beitragssprung bei ├╝ber 30 Prozent. Nach Angaben des Versicherers liegt der maximale Anstieg in Euro bei 129,90 Euro. Was Versicherte nun tun k├Ânnen?

17.10.2016

PKV: Darum f├╝hrt der Niedrigzins zu Pr├Ąmienerh├Âhungen

F├╝r rund sechs Millionen Privatversicherte wird es teurer

Beitragsschock f├╝r Privatversicherte: Nach einem Bericht der ?Stuttgarter Zeitung? werden die Beitr├Ąge f├╝r private Krankenversicherungen (PKV) zum Jahreswechsel massiv angehoben. Durch den Niedrigzins an den Kapitalm├Ąrkten sollen die Pr├Ąmien um bis zu zw├Âlf Prozent angehoben werden. Leidtragende sollen etwa sechs Millionen PKV-Kunden sein.

07.11.2016

AXA: Beitragsschock f├╝r PKV-Altkunden

Pr├Ąmienanpassung in Bisex-Tarifen bis zu 25%

Ende der Woche erhalten die Kunden der AXA Krankenversicherung die Mitteilung ├╝ber die Beitragsanpassung zum 1. Januar 2017 in der privaten Krankenversicherung (PKV). Betroffen sind vorwiegend Altkunden in sogenannten Bisex-Tarifen. Die Pr├Ąmien verteuern sich im zweistelligen Prozentbereich - teilweise bis zu 25%.

11.11.2016

PKV: Beitragsanpassung 2017 aufgrund von Niedrigzins

Welche Versicherer ihre Beitr├Ąge anpassen

Zum Jahreswechsel erhalten Millionen Privatversicherte eine Beitragsanpassung von ihrer privaten Krankenversicherung (PKV). Der PKV-Verband hatte bereits vor ?untypischen Beitragserh├Âhungen? im zweistelligen Prozentbereich zum 1.1.2017 gewarnt. Bei einigen Versicherern steht bereits fest, dass die Pr├Ąmien deutlich nach oben. Steigende Leistungsausgaben und der seit Jahren anhaltende Niedrigzins auf den Kapitalm├Ąrkten sind die Hauptgr├╝nde.

18.11.2016

Neue H├Âchstbeitr├Ąge f├╝r Kranken- und Pflegeversicherung ab 1.1.2017

So teuer wird es f├╝r Besserverdiener im kommenden Jahr

Zum Jahreswechsel gelten neue Bemessungsgrenzen und Beitragss├Ątze in der Sozialversicherung. Besserverdiener werden damit in der gesetzlichen Kranken- (GKV) und Pflegeversicherung st├Ąrker zur Kasse gebeten. Gleichzeitig wird der Pflegebeitrag als Folge der Pflegereform angehoben.

25.11.2016

PKV: Was tun bei Beitragsanpassungen?

Tipps f├╝r Privatversicherte nach dem Pr├Ąmienschock

Bis Monatsende erhalten Privatversicherte teilweise unangenehme Post ihrer Krankenversicherung: Denn in den Schreiben k├╝ndigen die PKV-Unternehmen eine Beitragsanpassung per 1. Januar 2017 an. Teilweise verteuern sich die Tarife um 20 Prozent und mehr. Wie Betroffene nun reagieren sollten.