Betriebsunterbrechungsversicherung

Betriebsunterbrechnungsversicherung als zusätzlicher Schutz

Die Betriebsunterbrechungsversicherung bietet optimalen Schutz für Unternehmen, die ihren Betrieb unterbrechen müssen. Die Fixkosten können somit dennoch gedeckt werden.

Für wen ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung empfehlenswert?

Grundsätzlich ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung für alle Betriebe und Unternehmen empfehlenswert, in welchen es, auch aufgrund von unvorhersehbaren Ereignissen, zu einer Unterbrechung des Produktionsablaufes kommen kann. Sobald die Gefahr besteht, dass eine Zwangspause dazu führen kann, dass die Einnahmen auf null sinken, kann man mit dieser Versicherung eine finanzielle Notlage vermeiden.

Die Versicherung bezahlt bei einer Betriebsunterbrechung grundsätzlich die laufenden Kosten, die trotz Stillstand anfallen sowie auch entgangene Gewinne. Da davon jeder Gewerbebetreibende betroffen sein kann, ist die Betriebsunterbrechungsversicherung für alle Unternehmen kein Nachteil. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen kleinen oder mittleren Betrieb, um Handel, Handwerk oder Dienstleistung handelt. Mit dieser Versicherung hat man zumindest in finanzieller Hinsicht eine Absicherung, wenn es ungewollt zum Stillstand kommt. Der Umfang dieser Versicherung hängt natürlich vom jeweiligen Unternehmen ab und kann mit dem Versicherungsunternehmen individuell und auf die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Anforderungen abgestimmt werden.

Unterschiede bei der Betriebsunterbrechungsversicherung

Jeder Versicherer bietet andere Konditionen und stellt für die Kunden individuelle Versicherungsangebote zusammen. Daher ist es auch sehr empfehlenswert, vor dem Abschluss einer Betriebsunterbrechungsversicherung mehrere Angebote einzuholen, um die besten Leistungen zum günstigsten Preis zu erhalten. Dabei sollte abgewogen werden, welche Arten der Versicherung für das jeweilige Unternehmen notwendig sind, und welche eher nicht benötigt werden.

Dabei kann man zwischen einer Feuerbetriebsunterbrechungsversicherung, einer kleinen Betriebsunterbrechungsversicherung und einer Maschinenbetriebsunterbrechungsversicherung wählen. Für kleinere Handwerksbetriebe ist in der Regel die kleine Versicherung ausreichend, da in dieser gebündelten Versicherung Feuer-, Wasserleitungs-, Sturm- und Einbruchversicherung eingeschlossen sind. Die Feuerbetriebsunterbrechungsversicherung ersetzt Schäden und Folgeschäden von Einnahmeausfällen bei einer Betriebsunterbrechung aufgrund von Bränden. Als Sonderform wird die Maschinenbetriebsunterbrechungsversicherung sowie auch jene gegen Vermögensschäden durch Betriebsschließungen infolge Seuchengefahr angeboten. Letztere ist vor allem für Metzgereien oder die Lebensmittelbranche empfehlenswert, da in diesen Bereichen das Auftreten von Krankheiten und Seuchen nicht ausgeschlossen werden kann.

Wie sinnvoll ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung?

Grundsätzlich liegt es im individuellen Ermessen, ob eine Betriebsunterbrechungsversicherung für sinnvoll gehalten wird. In dieser Hinsicht gibt es keine gesetzlichen Vorschriften oder Pflichtversicherungen. Allerdings sollte man als Inhaber oder Besitzer eines Unternehmens immer an die Möglichkeit denken, dass es durch den Ausfall von Maschinen oder durch andere Risiken immer wieder zum vollständigen oder teilweisen Stillstand kommen kann. Dadurch entfallen für diese Zeit auch der Gewinn sowie die Einnahmen, während laufende Kosten weiterhin entstehen.

Mit der Betriebsunterbrechungsversicherung wird diese Zeit ohne Einnahmen durch finanzielle Ausgleiche von der Versicherung überbrückt. Daher sollte diese Versicherung unbedingt in Betracht gezogen werden. Man muss natürlich nicht zwingend davon ausgehen, dass es zum Stillstand der Produktion und somit zu einer Betriebsunterbrechung kommt. Außerdem sollten auch die Kosten für die Versicherungsprämien berücksichtigt werden. Diese variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab. Wenn allerdings der Schadensfall eintritt und man über eine solche Versicherung verfügt, ist es gut, da neben dem Betriebsausfall nicht mit weiteren Kosten zu rechnen ist.

Weitere Informationen

Weitere Artikel